News

Das Tennis-Fieber an Rhein & Ruhr steigt
14 Jun 2018 11:47 - Super UserDas Tennis-Fieber an Rhein & Ruhr steigt

Die Vorbereitungen zu den Tennis Open Stadtwerke Meerbusch 11.-19.08.18 bei GWR Büderich laufen auf vollen Touren Neben vielen begeisterten Tennisfans in Meerbusch zieht das ATP Tennisturnier be [ ... ]

„Hanne Nüsslein Cup 18“ im Rahmen der YONEX junior...
23 Mai 2018 07:54 - Super User„Hanne Nüsslein Cup 18“ im Rahmen der YONEX junior tour glänzte bei RW Köln

Sechs von neun Champions kommen aus der Domstadt Es waren drei Tennisturniertage unter strahlendem Sonnenschein auf der schönen Anlage des KTHC RW Köln über Pfingsten. Dazu passte auch [ ... ]

Jobst Krüger, Peter Michel, Thorsten Schmieden und...
11 Mai 2018 10:10 - Super UserJobst Krüger, Peter Michel, Thorsten Schmieden und Lennart Krotki starten als TLC YONEX tennis base durch

"Der TC RW Hangelar führte uns zusammen" Die TLC YONEX tennis base betreut vier Vereine und über 1000 aktive Tennisspieler. Unsere Redaktion unterhielt sich mit den vier Trainern über  [ ... ]

Das ATP Tennisturnier in Meerbusch entwickelt sich...
08 Mai 2018 10:02 - Super UserDas ATP Tennisturnier in Meerbusch entwickelt sich zu den „Tennis Open Stadtwerke Meerbusch“

Die Stadtwerke Meerbusch sind neuer Titelsponsor
Spannende Matche, jubelnde Sieger und ein begeistertes Publikum. Wenn sich die Tennisprofis im kommenden August in Meerbusch beim ATP Tennisturnier geg [ ... ]

Deutsche Meisterin Sarah Gronert und Philipp Davyd...
01 Mai 2018 13:18 - Super UserDeutsche Meisterin Sarah Gronert und Philipp Davydenko triumphieren bei TVM Open

Perfekte Saisoneröffnung in Troisdorf Turnierleiter Uwe Maaß und Veranstalter Marc Raffel hatten am vergangenen Samstag allen Grund zur Freude. Die TVM Open, das DTB Damen- und Herren Tenn [ ... ]

Sarah Gronert & Nikolas Walterscheid-Tukic sind di...
24 Apr 2018 05:46 - Super UserSarah Gronert & Nikolas Walterscheid-Tukic sind die Favoriten

Am kommenden Mittwoch starten die TVM Open bei RW Troisdorf „Wir freuen uns über eine enorm starke Besetzung“, freut sich Uwe Maaß, langjähriger Turnierleiter des DTB Dame [ ... ]

Strahlender Sonnenschein beim „Pro Line Cup 18“ in...
24 Apr 2018 05:44 - Super UserStrahlender Sonnenschein beim „Pro Line Cup 18“ in Meerbusch

YONEX junior tour eröffnet die Sommersaison Die Eröffnung der Sommersaison durch die YONEX junior tour fand am vergangenen Wochenende unter strahlendem Sonnenschein auf der Tennisanlage Spo [ ... ]

Die YONEX junior tour 18 startet in die Sommersais...
17 Apr 2018 13:41 - Super User

Am kommenden Wochenende steigt der „PRO LINE Cup“ in Meerbusch Endlich ist es soweit. Die YONEX junior tour 18 startet in die Sommersaison. Am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. April w [ ... ]

M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp auf Mallorca über die Osterferien
Rekordbeteiligung, noch vereinzelte Plätze frei

trainermalle17Die Osterferien eignen sich traditionell optimal, um sich auf die bevorstehende Tennis Sommersaison vorzubereiten. Seit über 15 Jahren organisieren M.A.R.A. Sport-Consulting und Marc Raffel (Diplom-Sportlehrer, DTB A-Trainer) das M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp im Club Simo an der Ostküste der Baleareninsel. Das Camp eignet sich für jedes Alter und jede Spielstärke - vom Anfänger bis hin zum Profi.Familien, Alleinreisende oder Mannschaften, alle sind herzlich willkommen. „Wir haben in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung, dennoch sind noch vereinzelte Plätze frei“, so Marc Raffel, der diese Tennisreise seit Jahren gemeinsam mit dem Lufthansa City Center Daniel Plum in Kaarst organisiert. Die hohe Nachfrage machte das Engagement eines weiteren Coaches nötig. Peter Michel (DTB A-Trainer & Diplom-Trainer) aus Overath wird das professionelle Trainerteam u.a. mit Marc Raffel, Karsten Focke, Stephan Frings, Dirk Hortian und Stefan Reddemann (alle Diplom-Sportlehrer) vor Ort verstärken. „Wir freuen uns sehr, Peter Michelmit an Board zu haben. Das passt nicht nur fachlich, sondern auch menschlich“, so Raffel. Wer noch kurzfristig mit dabei sein möchte beim M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp, der kann sich gerne melden unter 0221-58903903 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Veranstaltung ist attraktiv für Tennis- und Sportfans sowie für Unternehmen

duosiegerfoto17„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, nach dieser Vorgabe handelt Veranstalter Marc Raffel um das ATP Tennisturnier in Meerbusch auch in diesem Jahr wieder zu einem großen Erfolg zu machen. Vom 11. bis 19. August plant Raffel mit seiner Agentur M.A.R.A. Sport-Consulting die größte Tennisveranstaltung an Rhein & Ruhr, die auf den Tennisanlagen GWR Büderich und im direkt benachbarten Sportpark Büderich nun bereits schon zum insgesamt sechsten Mal ausgetragen wird. Gesucht wird dann der Nachfolger von Jan Hajek (CZE), Jozef Kovalik (CZE), Andreas Haider-Maurer (AUT), Florian Mayer (GER) und Ricardo Ojeda Lara (ESP).
Für immer mehr Unternehmen aus der Region bietet das ATP Tennisturnier in Meerbusch attraktive Präsentationsoptionen und optimale Möglichkeiten das bestehende Netzwerk zu pflegen oder eine neues zu generieren. So begrüßt Marc Raffel neu im Partner- und Sponsorenkreis die Unternehmen adisfaction AG als „official digital partner“, die ISR International School on the Rhine sowie das Osterather Unternehmen  www.gourmet-cooking.de, mit Küchen- u. Silikon Artikeln von Anolon & Coolinato. „Auch der Deutsche Tennis Bund wird die deutschen ATP Tennisturniere intensiver unterstützen als in den letzten Jahren“, freut sich Raffel.

TVM Open Plakat2018

Ab 2019 ist ein Weltranglisten Tennisturnier geplant

 

Uwe Maaß, 2. Vorsitzender des Tennisverbandes Mittelrhein sowie Ausrichter des traditionsreichen Troisdorf Cups und Marc Raffel, Inhaber von M.A.R.A. Sport-Consulting, kennen sich bereits etliche Jahre. Nicht nur die Zeit als aktiver Tennisspieler von Marc Raffel im TC Weiden, GW Aachen und Lese GW Köln begleitete Uwe Maaß als Tennisfunktionär sondern auch Tennis Events von Raffels Agentur M.A.R.A. Sport-Consulting, stattete Maas viele Besuche ab. „Marc Raffel hat glänzende Referenzen im Tennisveranstaltungssektor“, so Maaß. Nun haben sich die Wege der beiden wieder Mal gekreuzt, denn Uwe Maas suchte als 1. Vorsitzender des ausrichtenden RW Troisdorf einen nachfolgenden Veranstalter des traditionsreichen Troisdorf-Cups, dem äußerst erfolgreichen DTB Damen- u. Herrenturnier im Rhein Sieg Kreis. „Ich fühle mich durch seine Anfrage an uns sehr geehrt und habe Herrn Maas nach zwei Treffen vor Ort gerne zugesagt“, so Marc Raffel, der bereits u.a. das ATP Tennisturnier in Meerbusch, das Weltranglisten Tennisturnier in Kaarst sowie den Weco Cup in Eitorf veranstaltet. Den Troisdorf-Cup gewannen in den letzten Jahren so bekannte Spieler wie Pavol Cervenak, Oscar Otte oder Philipp Davydenko und Gero Kretschmer bzw. Ruxandra Schech, Madeleine Bosnjak oder Sarah Gronert und Julia Kimmelmann.

Nach sechs Jahren Pause wieder Weltranglistentennis im Tennisverband Mittelrhein
„Es steht dem TVM gut zu Gesicht, wenn das Turnier in Troisdorf zu einem ITF Turnier erstarkt“

Im laufenden Jahr 2018 wird das Event im gewohnten Format zum Auftakt der Sommersaison vom 26.04.-28.04. mit insgesamt 3.000 Euro Preisgeld ausgetragen. „Die Stabilisierung und Erhaltung der Veranstaltung mit verstärkter Medien- u. Pressearbeit stehen hierbei im Vordergrund“, betont Uwe Maas, der auch weiterhin im Turnierausschuss tätig sein wird. So trägt das Turnier erstmals den Titel „TVM Open“, was die auch in Zukunft verstärkte Kooperation mit dem Tennisverband Mittelrhein unterstreicht. Ab dem Jahr 2019 ist dann ein „Upgrate“ auf ein internationales ITF Weltranglistenturnier geplant. TVM Sportwartin Uda Gröner war von dem Gedanken, den Troisdorf Cup zu einem internationalen Tennisturnier zu entwickeln, direkt begeistert. „Nach Jahren der Flaute haben wir 2019 somit endlich wieder ein Highlight im Aktivenbereich hier im Tennisverband Mittelrhein“, so Gröner. „Es steht dem Tennisverband Mittelrhein gut zu Gesicht, wenn das Turnier in Troisdorf zu einem ITF Turnier erstarkt“, ergänzt TVM Präsident Dr. Manfred Weber. Im Jahr 2013 fand mit dem ITF  Damen- u. Herrenturnier „Sommercup Köln“ beim RTHC Leverkusen das letzte große internationale Tennis Event auf Mittelrheinboden statt. „Es ist in der Tat höchste Zeit, dass auf dieser Ebene wieder neue Akzente gesetzt werden“ so Raffel. Neben der Unterstützung des Tennisverbandes Mittelrhein haben die Verantwortlichen nun über ein Jahr Zeit das Weltranglisten Tennisturnier in Troisdorf vorzubereiten. „Gemeinsam mit Uwe Maas werden wir auf die Stadt und viele weitere potenzielle Partner der neuen Veranstaltung zugehen, es wird viel Arbeit geben“, so Raffel. Seine langjährige Erfahrung und seine Referenzen in diesem Bereich sollten allen Beteiligten den nötigen Schwung und Elan verleihen.   

 

M.A.R.A. TVM Vorstand

 

tvmopen he 2018

siegerfoto2018Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum Internationalional by NEUSSER REHA 2018. Im Finale bezwang der 30jährige Niederländer seinen 18 Jahre alten Gegner Marvin Möller mit 6:3 7:6 (2). Von Beginn an zeigte der ältere und erfahrene der beiden Kontrahenten, dass er gewillt ist, das Finale für sich zu entscheiden. Gleich im ersten Aufschlagspiel gelang dem Niederländer ein Break und auch im weiteren Verlauf des ersten Satzes dominierte er die Ballwechsel, setzte immer wieder seinen starken Rückhand-Slice ein und punktete mit knallharten Vorhandcross Schlägen. „Ich bin heute wirklich nicht gut ins Match hereingekommen. Und er war hier in dieser Woche auch der stärkste Spieler“, so ein enttäuschter, aber fairer und differenzierter Marvin Möller nach dem Match.

Auch der zweite Satz begann wird er erste. Sijsling breakte früh, führte schnell 5:3 und hatte beim 5:4 und eigenem Aufschlag 40:0. Doch Marvin kämpfte weiter verbissen gegen die drohende Niederlage an, wehrte die drei Matchbälle ab und fightete sich in den Tie-Break. Doch vergebens: Der Niederländer hatte seine kurze unkonzentrierte Phase schnell überwunden und sicherte sich den Tie-Break souverän mit 7:2. „Marvin ist ein sehr guter Spieler, der ganz sicher seinen Weg machen wird. Ich bin sehr froh nach meiner langen Knieverletzung hier wieder so gut gespielt zu haben. Ich hoffe ich kann das jetzt weiter fortsetzen. Meine Knieprobleme werden auf jeden Fall immer besser“, so Sijsling beim abschließenden Siegerinterview.

Auch Sandra Kirschbaum vom Hauptsponsor Kirschbaum strings&grips sowie der Präsident des TVN Dietloff von Arnim, die die Siegerehrung vornahmen, waren voll des Lobes über das Finale und die Organisation des Turnieres. „So ein Finale hätte 1000 Zuschauer verdient gehabt und nicht nur 150“, war der einhellige Tenor der Beteiligten.

Foto: v.l. Turnierdirektor Marc Raffel, Sieger Igor Sijsling, der Päsident des TVN Dietlof von Arnim, Finalist Marvin Möller und Sandra Kirschbaum vom Titelsponsor Kirschbaum Strings&Grips.

malle1111Es sind noch ein paar Plätze frei für das traditionelle Tenniscamp von M.A.R.A. Sport-Consulting über die kommenden Osterferien. Jetzt informieren unter www.mara-sportreisen.de oder 0221-58903903.

kroatien111Mit dem M.A.R.A. Kroatien Tenniscamp bietet Tennisspezialist M.A.R.A. Sport-Consulting ab sofort eine neue, attraktive Tennisreise an. Reiseziel ist das *****Hotel Radisson Blu in unmittelbarer Nähe der wunderschönen und berühmten Stadt Dubrovnik, Perle der Adria in Süddalmatien. Das Radisson Blu bietet alles, was der sportliche Gast begehrt inkl. einer sehr gepflegten Tennisanlage und einem vielfältigen Sportzentrum. Das Klima im Süden Kroatiens ist auch im späten Oktober und frühem November noch angenehm und sommerlich, eine wunderbare Zeit um der gelben Filzkugel hinterher zu jagen. Vor Ort bietet M.A.R.A. Sport-Consulting und das bewährte Trainerteam der YONEX tennis base die Tennisprogramme „Holiday“, „Classic“ und „Professional“. Und wenn Ihr nicht gerade auf dem Court steht, könnt Ihr nicht nur den Komfort des Radisson Blu sondern auch das einzigartige Flair der historschen Altstadt von Dubrovnik genießen. Das M.A.R.A. Kroatien Tenniscamp ist bestens geeignet für alle Alters- und Tennisspielklassen.

Hier geht's zum Info-Prospekt

mane1Premiere beim ATP Tennisturnier in Meerbusch. Erstmalig kann Veranstalter Marc Raffel mit  dem Label „Giorgio Capone“ einen „offiziellen Fashion Partner“ mit Firmensitz in Ratingen begrüßen. „Ich freue mich auf eine inspirierende Verbindung von Spitzensport und modischem Lifestyle“, so Firmengründer Daniel P. Krauss. Schaut doch einmal herein unter  www.giorgiocapone.com. Auch die ATP (Association of tennis professionals) in Monte Carlo erteilte Marc Raffel mit der Lizenzbestätigung Ende letzter Woche grünes Licht für die fünfte Auflage von „ATP Tennis an Rhein & Ruhr“.

haselierDie YONEX tennis base freut sich über eine neue Kooperation. Denn ab der kommenden Sommersaison ist der TC BW Leichlingen e.V. neuer Trainingspartner. Nach den Standorten TB Meerbusch e.V., RW Grevenbroich e.V. und KTG BG Köln e.V. begrüßt YONEX tennis base Betreiber Marc Raffel nun also bereits den vierten Verein unter dem Dach seiner mobilen Tennis-Akademie. Die Freude teilen die BW Vorstandsmitglieder Stefan Schmitz-Beuting, Gerd Wannhoff und Walter Uhr, die sich mit Marc Raffel nach verschiedenen Beratungen auf ein neues, auf Jugend- und Nachwuchsförderung ausgerichtetes Trainingskonzept verständigten. Neuer Cheftrainer bei BW Leichlingen wird somit Matthias Haselier (Bachelor of Sportwissenschaften), der mit den bewährten BW-Coaches Ralf Becker und Christoph Assmann ein neues, kompetentes Trainerteam bilden und moderne Trainingsschwerpunkte setzen wird. „Der TC BW Leichlingen ist sehr gut aufgestellt und richtet sich somit auch für die nächsten Jahre professionell aus“, fasst Marc Raffel die neue Zusammenarbeit zusammen.

Turniersieger & Lokalmatador Elias Emilio Walter (TV Osterath)

walter„Es waren Matche auf Spitzenniveau, teilweise spannend und hochklassig“, zeigte sich Turnierleiterin Annette Hierl erfreut. Das 2. Turnier der neuen M.A.R.A. Tennisserie für die Altersklasse U 21 war in der Tat quantitativ und qualitativ bestens besetzt. Wie ausgeglichen die Felder waren, zeigt die Tatsache, dass der spätere Turniersieger Elias Emilio Walter (TV Osterath) bereits in den ersten beiden Runden über die volle Distanz gehen musste. Dabei bezwang er Maarten Kremer (RTHC Bayer Leverkusen) mit 1:6 6:0 10:7 sowie Felix Decker (TC Bredeney) mit 4:6 6:3 10:8. Felix Decker gewann im übrigen eine Woche vorher das 1. Turnier der M.A.R.A. Turnierserie. Elias Finalgegner Alessandro Papalia (GW Königsforst) hatte im Halbfinale, in einem auf Messers Schneide stehendem Match, gegen den stark aufspielenden Florian Gehlen (RW Grevenbroich(YONEX tennis base) das bessere Ende mit 10:4 im entscheidenden Matchtiebreak auf seiner Seite. Florian Gehlen schaltete vorher bereits Moritz Plath (TTC Brauweiler) und Marwin Kralemann (RW Hagen) aus.


Laura Rijkers übernimmt die Führung der M.A.R.A. Nachwuchsserie

Turniersiegerin Carolina Bulatovic (TC Bredeney)

bulatovicBei der Damenkonkurrenz überzeugte einmal mehr die Niederländerin Laura Rijkers vom TV Vennkel, die erst im Finale einer unerhört stark aufspielenden Carolina Bulatovic (TC Bredeney) gratulieren musste. Nach Lauras Triumph beim 1. Turnier der M.A.R.A. Serie übernimmt sie jedoch die Führung der Gesamtwertung. Turniersiegerin Carolina Bulatovic musste sich ihren Triumph jedoch hart erarbeiten. In Runde 1 bezwang sie in einem Marathonmatch die ebenfalls gut aufspielende Laura Böhner (TC Rheinstadion) mit 3:6 7:5 10:7 um anschließend mit Zweisatzerfolgen gegen Alissa Schmitz (TC Kerpen) und Liva Nur Yildiz (SW Essen) das Finale zu erreichen. „In der Woche zuvor schied Carolina bereits in Runde 1 aus, umso erfreulicher ist nun ihr Turniersieg“, bewertet Turnierleiterin Annette Hierl Carolinas Leistung. „Auffällig war das durchgehend gute und professionelle Niveau in der Damenkonkurrenz“, so Hierl.

Die Halbfinal- und Finalbegegnungen in der Übersicht:

HF D: Carolina Bulatovic (TC Bredeney) - Liva Nur Yildiz (SW Essen) 6:2 6:0
Laura Rijkers (TV Vennikel) – Tabea Jansen (ohne Vereinsangabe) 6.0 6:3
F D: Carolina Bulatovic – Laura Rijkers 1:6 6:3 11:9
HF H: Alessandro Papalia (GW Königsforst) – Florian Gehlen (GW Grev.) 5:7 7:5 10.4
Elias Emilio Walter (TV Osterath) – Lennart Lehmann (BW Kamp-Lintfort) 6:3 6:1
F H: Elias Emilio Walter – Alessandro Papalia 7:5 7:6   


Gesamtwertung der M.A.R.A. Tennis Nachwuchsserie 17 nach zwei von vier Turnieren:

Damen:
Laura Rijkers (TV Vennikel), 70 Punkte
Carolina Bulatovic (TC Bredeney), 45 Punkte
Maria Schmitz (TC Kerpen), 30 Punkte
Pauline Hirt (TC Halver), 20 Punkte

Herren:
Felix Decker (RW Süchteln), 50 Punkte
Elias Emilio Walter (TV Osterath) 40 Punkte
Tim Seibert (TTC Brauweiler), 30 Punkte
Alessandro Papalia (GW Königsforst), 30 Punkte

w21Niederländerin Laura Rijkers & Felix Decker gewinnen Auftaktturnier

Es war das erwartet hohe Niveau zum Auftakt der neuen Nachwuchs U 21 Turnierserie von M.A.R.A. Sport-Consulting. Denn neben vielen Punkten für die DTB Ranglisten gab es auch ein stattliches Preisgeld zu gewinnen. „Alle vier Turniere der Serie zusammen schütten immerhin 4 000 Euro Preisgeld aus“, berichtet Veranstalter Marc Raffel. Und so fanden sich beim ersten der vier Turniere im Sportpark Büderich wohl viele der besten Nachwuchsspieler aus ganz Nordrhein-Westfalen zusammen. „Es wird auf einem modernen Hartplatzbelag gespielt, das kommt bei den Spielern sehr gut an“, berichtet Turnierleiterin Annette Hierl, einst selber erfolgreiche Spielerin in der Damen Regionalliga. Die sympathische Niederländerin Laura Rijkers (TV Vennikel) drückte der Damenkonkurrenz ihren Stempel auf. Mit ansehnlichem Powertennis holte sie sich den Titelgewinn ohne Satzverlust nach Siegen gegen Chantal Nosievici (SW Köln), gegen die gesetzte Julia Rennert (Neuss Gnadenthal) nach Aufgabe, gegen Lina Kötterheinrich (TC Deuten) und im Finale schließlich gegen die ungesetzte Maria Schmitz, die in der Davydenko-Akademie in Kerpen trainiert.

m21Topgesetzter Tim Seibert muss wegen Armschmerzen im Halbfinale passen

Bei den Herren triumphierte mit Felix Decker (TC Bredeney) ebenfalls ein ungesetzter Spieler. Nach seinem souveränen Auftaktsieg gegen Jonas Fransen (SW Neuss), schaltete Felix in Runde zwei den favorisierten Maarten Kremer (Bayer Leverkusen) sensationell glatt mit 6:1 6:0 aus. Nach seinem glatten Halbfinalerfolg gegen seinen Vereinskameraden Bjane Mannheims profitierte Felix im Finale jedoch von der verletzungsbedingten Aufgabe von Topfavorit Tim Seibert (TTC Brauweiler). „Meine Armschmerzen sind im Laufe des Turniers schlimmer geworden, es geht nicht mehr“, so ein enttäuschter Tim Seibert. Das zweite Turnier der M.A.R.A. Nachwuchsserie folgt am kommenden Wochenende, wieder auf Hartplatz im Meerbuscher Sportpark Büderich. „Wir werden ein exzellentes Feld präsentieren können“ so Veranstalter Marc Raffel. Bei den Damen werden neben Laura Rijkers u.a. auch viele Toptalente aus dem Tennisverband Niederrhein mit dabei sein, u.a. Laura Böhner (TC Rheinstadion), Valentina Mokrova und Carolina Bulatoviv (alle TC Bredeney). Bei den Herren werden u.a. YONEX junior tour Champion 2016 Alessandro Papalia (GW Königsforst), Felix Decker (TC Bredeney), Henrik Traskin (Tennisakademie Davydenko) und viele weitere Toptalente, auch aus dem Tennisverband Niederrhein, für sicherlich spannende Matche sorgen.

Die Halbfinal- u. Finalbegegnungen des 1. Turniers der M.A.R.A. Nachwuchs Serie

HF Damen: Laura Rijkers (TV Vennikel) – Lina Kötterheinrich (TC Deuten) 6:3 6:2
Maria Schmitz (TC Kerpen) – Pauline Hirt (TC Halver) 6:2 7:6
F Damen: Laura Rijkers – Maria Schmitz 6:1 6:0
HF Herren: Felix Decker (TC Bredeney) – Bjane Mannheims (TC Bredeney) 6:1 6:3
Tim Seibert (TTC Brauweiler) - Henrik Traskin (TC Kerpen) 7:6 6:3
F Herren: Felix Decker – Tim Seibert 1:0 Aufgabe

LK DTB Trainingsausschreibung16Die Tennisakademie YONEX tennis base erweitert ihr Trainingsangebot. Nun gibt es einen weiteren Trainingsstützpunkt in Köln bei der KTG Blau Gold. "Damit kommen wir einem erhöhten Trainingsaufkommen nach", so Betreiber Marc Raffel. Neben dem bewährten Stützpunkt im Sportpark Büderich können nun also auch Spieler aus der Kölner Region das Training der YONEX tennis base in Anspruch nehmen.

Sämtliche Trainingsausschreibungen findet ihr hier

maweb1Die Tage werden wieder länger, der Puls steigt, wir freuen uns auf die nahende Tennis Sommersaison. Um sich optimal vorzubereiten bietet M.A.R.A. Sport-Consulting nun bereits seit knapp 20 Jahren das M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp für alle Alters- u. Leistungsklassen über die Osterferien an. Das Toptrainerteam mit Marc Raffel, Stephan Frings, Dirk Hortian (alle Diplomsportlehrer & DTB A-Trainer), Karsten Focke, Stefan Reddemann (beide Diplomsportlehrer) oder Marius Meiszies sowie Ingo Roos erwartet Euch im **** Club Simo mit verschiedenen Trainingsprogrammen. Neu im Angebot sind die beiden Leistungsklassen Turniere am 25.03. und 01.04. im Club Simo. Es gibt noch Restplätze im Kontingent, also bei Interesse melden unter 0221-58 903 903 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Den offiziellen Prospekt gibt es hier:

Die Trainingsausschreibung „Sommer 2016“ jetzt online
Die „YONEX tennis base“ in Meerbusch eröffnet ab dem 11.04.16 seine Freiluftsaison

Die Tennisakademie „YONEX tennis base“ ist nun bereits seit über drei Jahren im Sportpark Büderich in Meerbusch zu hause. Neben zwei professionellen Hartplätzen in der Wintersaison bietet Inhaber Marc Raffel in der nahenden Sommersaison bis zu drei Aschen Tennisplätze. Nach den Osterferien ist am 11.04.16 der erste Trainingstag unter freiem Himmel geplant. Dabei steht Euch das bewährte Trainerteam mit Marius Meiszies, Karsten Focke und Marc Raffel zur Verfügung.

Anspruchsvolles Training mit Qualität

„Bei dem zu nehmendem Wildwuchs im Tennistrainingsbereich ist es uns ein Anliegen auf unsere Erfahrung und Trainingsqualität hinzuweisen“ so Marc Raffel. Eine solide, wissenschaftliche Ausbildung, eine außerordentliche Spielstärke und Referenzen im Spitzentennisbereich der Trainer bilden ein wichtiges Fundament für ein erfolgreiches Tennistraining, ob für den anspruchsvollen Freizeittennisspieler oder den ambitionierten  Turnierspieler“, so Raffel. Ab sofort könnt Ihr die Trainingsausschreibungen der YONEX tennis base hier herunterladen.

Johannes Schmidt mit tollem Finish

IMG 0207 1Auch das zweite von insgesamt 14 Turnieren der YONEX junior tour war exzellent besetzt. Beim Helix Cup in Willich, Kaarst und Meerbusch waren neben vielen Nachwuchscracks des Tennisverbandes Niederrhein auch Juniorinnen und Junioren aus anderen Verbänden zu Gast. Das spannendste Finale bestritten dabei in der AK U 16 Johannes Schmidt (TC Benrath) und Elias Walter (TV Osterath), das Johannes mit einem tollen Finish für sich entscheiden konnte. Souveräne Turniersieger wurden Sina Fackelmann (Pulheimer SC) in der AK U 14 und Jannik Stockmann (RW Düsseldorf), die beide im Finale jeweils nur ein Spiel abgaben. Gut 130 Teilnehmer zählte die umsichtige Turnierleitung um Marius Meiszies. „Wir haben hier Jugend-Spitzentennis gesehen“, so ein zufriedener Turnierchef, der wieder einmal allen Finalisten einen schönen Pokal überreichen konnte. Das dritte Turnier der YONEX junior tour findet mit dem M.A.R.A. Cup vom 04.03.-06.03.16 statt.

Finalergebnisse des Helix Cups 16 im Überblick

U10 w:  von Kozierowski, Lea (TC Blau-Weiß Sundern) - Seidelmann, Karlotta (ETUF Essen) 6:2 6:1, U12 w:  Niermann, Nele (TC St. Mauritz) - Wieck, Anna Katharina (TC Rheinstadion) 6:4 6:1, U14 w:  Fackelmann, Sina (Pulheimer SC) - van Lent, Isabel (Odenkirchener TC e.V. 1996) 6:0 6:1, U16 w:  Roessli, Antonia (HTC Blau-Weiß Krefeld e.V. - Meyers, Amelie (SC 1880 Frankfurt) 7:5 7:6

U 21 w: 1. Mehlich, Stephanie (Buschhausener TC) 6:0 Matchpunkte, 2. Fielhauer, Katharina (TC Grün-Weiß Herne) 4:2., U10 m:  Stockmann, Jannik (TK Rot-Weiss e.V. Düsseldorf) -Meckel, Niklas (TC Blau-Weiß Sundern) 6:0 6:1, U12 m: Haupt, Ben (TC Blau-Weiss Neuss e.V.) - Lofink Matias (TC Kaiserswerth e.V.) 7:5 6:1, U14 m: Lemken, Philipp (HTC Blau-Weiß Krefeld e.V.) - Sommer, Malte Jon (Rot-Weiß Seeburg e.V.) 6:1 6:1, U16 m: Schmidt, Johannes (TC Benrath) - Walter, Elias Emilio (TV Osterath) 5:7 6:1 10:7, U21 m: Niederprüm, Niklas (Barmer Tennis-Club 1893 e.V.) Seehofer, Tom (TC Schaephuysen e.V.) 6:3 6:2

Veranstalter Marc Raffel im Austausch mit Kollegen aus ganz Europa

Euroworkshop2Es war sicherlich eine besondere Reise für Marc Raffel. Der Veranstalter des Meerbuscher ATP Tennisturniers „Maserati Challenger“, das in diesem Jahr vom 15.08.-23.08.15 wieder im Sportpark Büderich ausgetragen wird, folgte einer Einladung der ATP, der mächtigen Spielergewerkschaft und Organisationsstruktur der globalen Profitour bzw. ATP tour, nach Monte Carlo. Gemeinsam mit weiteren europäischen Veranstaltern von ATP-Turnieren nahm er an einem interessanten Workshop teil, tauschte Erfahrungen aus und diskutierte konkrete Pläne und Visionen des internationalen Tennissports. „International befindet sich der Tennissport in einer gewaltigen Entwicklung und positiven Aufbruchstimmung“, so Raffel nach aufschlussreichen Vorträgen und Dokumentationen des Gastgebers ATP. „Diesen globalen Schwung gilt es nun auch auf unsere Strukturen in Deutschland zu übertragen“, ergänzt Raffel. Aus Deutschland traf er auch seine Veranstalterkollegen aus Braunschweig (Sparkassen Open) Harald Tenzer und Volker Jäcke, Marburg (Marburg Open) Heiko Hampl und Mine & Metehan Cebeci (Heilbronn), die ebenfalls der Einladung gefolgt waren.

Internationalen Anschluss wahren und sich weiter entwickeln

Monte Carlo CasinoWeltweit gibt es knapp 150 ATP-Challengerturniere, in Europa über 60 und in Deutschland sechs. „Wir müssen acht geben, weltweit den Anschluss an das Welttennis zu wahren und uns an internationalen, erfolgreichen Standards orientieren“, so Raffel. Internationale Sportveranstaltungen wie ATP-Turniere oder der „Maserati Challenger“ in Meerbusch spielen dabei eine ganz wichtige sportliche und gesellschaftliche Rolle. In Übereinstimmung mit der ATP sind auch die deutschen Veranstalter der Meinung, dass sich der Tennissport den immer schneller veränderten medialen Anforderungen und gesellschaftlichen Entwicklungen anpassen muss.
Die modernen und nachrückenden Generationen erwarten von einem zeitgemäßen Sport- und Unterhaltungsangebot Kurzweiligkeit, Aktion und Flexibilität. Entsprechende Regelanpassungen bzw. Änderungen werden bei der ATP und der ITF in Zusammenarbeit mit Federer & Co bereits diskutiert und getestet. Das sind z.B. kürzere Sätze, die „No-ad-Regel“ und einige mehr. „Der Tennissport muss sich auch in Deutschland flexibel, modern und cool geben. Dafür sind Anstrengungen nötig“, so Raffel.

„Maserati Challenger“ wächst zum größten Tennisturnier an Rhein und Ruhr

ATP Deutsche Challenger VertreterGemeinsam mit Joana Langhorne, zuständig bei der ATP für die weltweiten Challenger Turniere, besprach Marc Raffel eine Aufwertung des „Maserati Challengers“ – 15.08.-23.08.15 in Meerbusch - auf eine mit nun 50.000 Dollar dotierte Veranstaltung zzgl. „Hospitality“ für alle Spieler. Der Turniersieger trägt nunmehr immerhin stattliche 90 ATP-Punkte aus Meerbusch davon. Nach dem Aus des ATP-Turniers im Düsseldorfer Rochusclub steigt das Meerbuscher Tennis-Spektakel somit zur größten und bedeutendsten Tennisveranstaltung an Rhein und Ruhr auf. „Natürlich sind wir stolz auf diese Entwicklung, aber sie ist auch mit einer entsprechenden Verantwortung und Verpflichtung verbunden“, weiß Raffel. „Wir haben uns in Monte Carlo viel erzählt und viel voneinander gelernt in den zwei Tagen, gemeinsam wollen wir nun davon profitieren“.