News

M.A.R.A. Sport-Consulting ist neuer Veranstalter d...
14 Feb 2018 11:00 - Super UserM.A.R.A. Sport-Consulting ist neuer Veranstalter des Troisdorf-Cups

Ab 2019 ist ein Weltranglisten Tennisturnier geplant Uwe Maaß, 2. Vorsitzender des Tennisverbandes Mittelrhein sowie Ausrichter des traditionsreichen Troisdorf Cups und Marc Raffel, Inhaber von [ ... ]

Sijsling triumphiert in Kaarst
04 Feb 2018 14:59 - Super UserSijsling triumphiert in Kaarst

Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum Internationalional by NEUSSER REHA 2018. Im Finale bezwang der 30jährige Niederländer seinen 18 Jahre alten Gegner Marvin Möller  [ ... ]

Zusammenprall zweier Tenniswelten
23 Jan 2018 11:07 - Super UserZusammenprall zweier Tenniswelten

Igor Sijsling war bereits unter den Top 55 der Welt Marvin Möller möchte dorthin Die „ATP Talentshow“ ist in diesem Jahr äußerst stark besetzt, deutlich besser als in [ ... ]

Spannende Matche beim „Max Power Cup 18“
23 Jan 2018 11:05 - Super UserSpannende Matche beim „Max Power Cup 18“

Das 1. Turnier der YONEX junior tour war stark besetzt Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung zum „Max Power Cup 18“ in den Tennishallen Sportpark Büderich und Tenniscenter Schief [ ... ]

Volksbank Meerbusch wird Partner der YONEX junior ...
16 Jan 2018 10:08 - Super UserVolksbank Meerbusch wird Partner der YONEX junior tour

Marc Raffel und Michael Börgers freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit Die YONEX junior tour, größte Jugend- und Nachwuchs Tennisserie in Nordrhein Westfalen, freut sich mit der Vol [ ... ]

Igor Sijsling ist in diesem Jahr in Kaarst einer d...
16 Jan 2018 10:07 - Super UserIgor Sijsling ist in diesem Jahr in Kaarst einer der Topstars

Marterer, Gojowczik, & Co. gut in Form „down under“

Die Spieler aus den letzten Jahren beim Weltranglisten Tennisturnier in Kaarst sind aktuell mächtig gut drauf. Maximimlian Marte [ ... ]

Start der Kirschbaum Kids Tour 2018
09 Jan 2018 09:48 - Super UserStart der Kirschbaum Kids Tour 2018

M.A.R.A. Sport-Consulting bietet ab sofort eine neue Turnierserie für die Altersklasse U 9/ 10 weiblich & männlich an. Die „Kirschbaum Kids Tour 2018 besteht aus drei Turnieren und [ ... ]

Trotz Schneechaos volle Beteiligung beim YONEX Cup...
12 Dez 2017 09:24 - Super UserTrotz Schneechaos volle Beteiligung beim YONEX Cup in Overath & Niederpleis

Kristine Keller & Tristan Reiff sichern sich Titel und Platz 1 der Gesamtwertung Als Turnierveranstalter Marc Raffel am vergangenen Sonntagmittag zur Siegerehrung des YONEX Cups fuhr, kämpft [ ... ]

Die Hitze in Melbourne oder die Kälte in Kaarst

Ab dem 15. Januar präsentieren sich viele Talente der ATP Weltrangliste bei den Kirschbaum International
Die ATP tour um Andy Murray & Co. ist schon längst in Australien, denn vom 16. bis zum 29. Januar findet in Melbourne mit den Australian Open das erste Grand Slam Turnier des Jahres statt. Über 40 Grad heiß ist es in der Metropole in „down under“ mitunter. Ganz anders als bei uns in Europa, wo wir in den letzten Tagen den Wintereinbruch mit Schnee und Eis ertragen mussten. Für alle Tennisprofis die nicht im Hauptfeld der Australian Open aufgenommen sind, geben vom 15. bis 22 Januar die Kirschbaum International powered by Energy Concepts in der Kaarster Tespo Gelegenheit, ebenfalls ATP Weltranglistenpunkte zu sammeln. Und dies sind vor allem Nachwuchstalente der ATP tour, die ganz nach oben kommen wollen. Vor allem für den deutschen Tennisnachwuchs kommt das Weltranglisten-Tennisturnier in Kaarst gerade recht, um dem neuen Shooting Star Alexander Zverev nachzueifern. Einige von diesen „jungen Wilden“ möchten wir Ihnen im Folgenden etwas näher vorstellen:


Kirschbaum Logo BildwebTim Rühl – Nachwuchspower mit Kirschbaum Saite
Der am 31. März 1998 in Waldshut-Tiengen geborene Rechtshänder gehört  zu einer ganz neuen Generation hoffnungsvoller deutscher Nachwuchs-Tennisspieler. Trainiert wird er von Christoph Back. Tim Rühls Hobbys sind Fußball und Kino. Tim spielt in der 2. Bundesliga für den TC Wolfsberg-Pforzheim und begann im Alter von sechs Jahren mit dem Tennissport. Im letzten Jahr trat er in der Juniorenkonkurrenz in Wimbledon an und holte seine ersten ATP-Weltranglistenpunkte beim ITF-Turnier in Leimen. Im gleichen Jahr wurde er Vize-Europameister mit dem DTB U 18 Team und erreichte zweimal das Doppelfinale eines ITF-Turniers. (Bad Salzdetfurth & Leimen). Im vergangenen November gewann er beim ITF-Turnier in Leimen in Runde 1 gegen seinen Landsmann Hannes Wagner, um in Runde zwei in einem tollen Match dem ATP Top 250 Spieler Yannik Mertens knapp in drei Sätzen zu unterliegen.

OttewebOscar Otte – Der Deutsche Meister von 2015 will endlich durchstarten
Der 22-jährige Kölner ist nach wir vor ein großes deutsches Nachwuchstalent. Ein enormes Auge, ein schneller Arm und mittlerweile eine immer besser werdende Athletik zeichnen den 1,95m langen Athleten aus. Oscar klopfte bereits an der Tür der 250 besten Profis auf der ATP Weltrangliste jedoch wurde er immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. So auch im Frühsommer letzten Jahres wo es sich nach einem Sturz das Handgelenk brach. Mit eiserner Disziplin und mit Unterstützung seines Coaches Alexander Flock kämpfte sich Oscar jedoch immer wieder an sein ursprüngliches Niveau heran. Seinen größten Erfolg feierte Oscar sicherlich im Dezember 2015 als er sich in Biberach den Titel des Deutschen Meisters im Herren Einzel holte. Dazu kommen viele Titel auf Future Ebene. Den letzten erkämpfte er sich in Überlingen (Deutschland). Oscar ist ein sehr guter Teamplayer. So spielt er für RW Köln in der 1. Tennis-Point Bundesliga und war 2015 und 2016 einer der Stützen des Teams. Mannschaftstennis spielt Oscar auch in Schweden. Neben seinen Erfolgen im Einzel macht Oscar auch immer wieder  in der Doppelkonkurrenz auf sich aufmerksam. Mit seinem Partner Andreas Mies (ebenfalls RW Köln) holte er bereits einige Future Titel.

raffelmoraingwebMats Moraing – Der Titelverteidiger
Der 23-jährige Linkshänder Mats Moraing tritt in diesem Jahr hier in Kaarst als Titelverteidiger an. Der 1,98m lange Mülheimer spielt für den Düsseldorfer Rochusclub in der 1. Tennis-Point Bundesliga und ist dort bereits ein wichtiger Leistungsträger im Team. Im Alter von fünf Jahren begann Mats Tennis zu spielen, sein heutiger Trainer ist sein Onkel Peter Moraing, der selbst einst auf der ATP Weltrangliste platziert war. Mats brilliert vor allem mit seinem knallharten Aufschlag und seiner offensiven Spielweise. Folgerichtig ist Gras damit sein Lieblingsbelag. Im zurückliegenden Jahr holte er gleich drei Future Titel. Insgesamt kommt er somit auf fünf Einzeltitel in seiner noch so jungen Karriere. Sein höchstes ATP Ranking notieren wir im letzten Jahr mit Rang 415. In seiner Laufbahn bezwang Mats Moraing auf der Tour bereits Spieler wie Andreas Beck, Cedrik-Marcel Stebe, Nils Langer, Maximilian Marterer und Kimmer Copperjans. Immer wieder wurde Mats  durch Verletzungen zurückgeworfen, so dass er sich im Herbst vergangenen Jahres einem speziellen Konditionstraining in Zusammenarbeit mit der Universität Bochum entschloss, um seiner Verletzungsanfälligkeit vorzubeugen. Er scheint nun fit zu sein für eine lange Saison 2017.

Henri SquirewebHenri Squire – Der Deutsche Jugendmeister stellt sich vor
Erst vor kurzem errang der erst 16-jährige Henri Squire seinen bislang größten Erfolg in seinem noch so jungen Tennisleben. Im vergangenen November wurde er Deutscher Jugendmeister in der Altersklasse U 16 in Essen. Im Finale bezwang er Leopold Zima (TC Herrsching) souverän mit 7:6 und 6:2. „Henri hat, wie schon die ganze Woche, sehr solide und konzentriert gespielt. Ein starker Auftritt“, so TVN Verbandstrainer Björn Jacob nach dem Finale. Auch im Doppel holte er sich an der Seite von Constantin Zoske den Deutschen Meistertitel. David ist ein Gewächs des Tennisverbandes Niederrhein und trainiert vornehmlich mit seinem Vater David Squire in seinem Heimatverein, dem TC Kaiserswerth. Trainingseinheiten vor der Schule waren und sind im Hause Squire keine Seltenheit. David ist bekannt am Niederrhein, spielte er doch regelmäßig viele Turniere der YONEX junior tour und kämpfte sich über viele weitere regionale Jugendveranstaltungen nach vorne. Henri Squire wurde am 27.09. 2000 geboren und gilt als hoffnungsvolles deutsches Nachwuchstalent. Nun gilt es langsam aber sicher den Anschluss an das internationale Herrentennis zu gewinnen. Der Tennisverband Niederrhein belohnt den Tennis-Teenager somit dieses Jahr mit einer Wildcard bei den Kirschbaum International powered by Energy Concepts. „Henri hat sich das redlich verdient“ so TVN Verbandstrainer Björn Jacob.