News

Die YONEX junior tour 18 startet in die Sommersais...
17 Apr 2018 13:41 - Super User

Am kommenden Wochenende steigt der „PRO LINE Cup“ in Meerbusch Endlich ist es soweit. Die YONEX junior tour 18 startet in die Sommersaison. Am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. April w [ ... ]

YONEX tennis base Eventtag am Sonntag, den 22.04.1...
17 Apr 2018 09:49 - Super User

Beim Gastgeber BW Leichlingen gibt es u.a. ein Schautraining, Schlägertests u.v.m.. Die YONEX tennis base eröffnet die Tennis Sommersaison mit einem Eventtag beim TC BW Leichlingen e.V. am  [ ... ]

TVM Open vom 25.4. - 28.4. in Troisdorf
10 Apr 2018 09:45 - Super UserTVM Open vom 25.4. - 28.4. in Troisdorf

Ein Gespräch mit Keiichiro Yanagi über die Tradi...
10 Apr 2018 09:30 - Super UserEin Gespräch mit Keiichiro Yanagi über die Tradition von YONEX

Ein Infogespräch mit Keiichiro Yanagi YONEX General Manager Europe
„Wir bereichern die Welt mit der neusten Technologie und Produkten von höchster Qualität“

Unser Motto l [ ... ]

LK Turnier über die Osterferien auf Mallorca am 30...
13 Mär 2018 09:16 - Super UserLK Turnier über die Osterferien auf Mallorca am 30.03.18

M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp LK Cup im Club Simo lockt Aktive & Senioren Zum ersten Mal richtet M.A.R.A. Sport-Consulting über die Osterferien auf Mallorca ein LK Tennisturnier aus. Im Club  [ ... ]

Interview: Papillon heißt Schmetterling und bedeut...
06 Mär 2018 09:16 - Super UserInterview: Papillon heißt Schmetterling und bedeutet Vielfalt & Freiheit

Ein Gespräch mit Janusz Langer, Inhaber der Papillon Tennis Collection über seine innovative Tennismarke und seine eigene Leidenschaft für den Tennissport   R: Du bist bereits sei [ ... ]

Super Jugendtennis beim „Good feeling Cup“
06 Mär 2018 09:06 - Super UserSuper Jugendtennis beim „Good feeling Cup“

Veranstalter Marc Raffel überzeugen vor allem die Kleinsten Am vergangenen Wochenende fand mit dem „Good feeling Cup“ das dritte von 13 DTB Jugend Ranglistenturnieren im Tenniscenter [ ... ]

M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp noch vereinzelte Plät...
22 Feb 2018 09:50 - Super UserM.A.R.A. Mallorca Tenniscamp noch vereinzelte Plätze frei

M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp auf Mallorca über die Osterferien
Rekordbeteiligung, noch vereinzelte Plätze frei Die Osterferien eignen sich traditionell optimal, um sich auf die bevorstehende [ ... ]

Weltklassetennis trifft Eventprogramm beim „BUCHER Reisen Tennis Grand Prix powered by wbm“

wIMG 3436Neben „ATP tennis an Rhein & Ruhr“ lockt beim ATP Tennisturnier in Meerbusch ein tolles, weiter aufgewertetes  Event Programm im „Leih es Tennisdorf“. Am Montag, den 14.08.17 bittet der Tennisverband Niederrhein e.V. die Vorstände seiner Mitgliedsvereine mit der Aktion „TVN meets Meerbusch“ auf die Tennisanlage GWR Büderich. Nach dem „Match des Tages“ begrüßt ein Spieler der ATP tour sowie Meerbuschs Wirtschaftsförderin Heike Reiss die Gäste aus den Tennisvereinen. Am Dienstag, den 15.08.17 nach dem „Match des Tages“ heißt es wieder „TOP Tennis Lounge“ mit dem TOP Magazin Rhein-Kreis Neuss und seinen Gästen bei Lounge Musik und einem lässigen „get together“. Am Mittwoch, den 16.08.17 steigt die „GWR Sommerparty“ auf der schmucken GWR Anlage Im Mittelpunkt stehen hier u.a. eine Weinprobe mit dem „Weinhandel Dorner“ und Live Musik. Bereits Tradition ist die „ATP Business Night“ am Turnier Donnerstag, den 17.08.17. Neben einer Talkrunde laden hierzu die Gastgeber Heike Reiss und Marc Raffel Ihre Gäste aus Wirtschaft & Sport zu einem „Prominenten Doppel“ unter Flutlicht und ausgiebigen Gesprächen in lässiger Sommer Atmosphäre. Einen Höhepunkt bildet dann am Freitag, den 18.08.17 die „ABBA revival show“ ab 19.30 Uhr. „Last Euch in die Welt des Glitzer und Glamour der 70er Jahre entführen“, heißt das Motto. Am Samstag, den 19.08.17 sind dann Partner & Sponsoren des „BUCHER Reisen Tennis Grand Prix“ vormittags zu Gast im Golfpark Renneshof bei der ersten YONEX tennis & golf trophy um anschließend gemeinsam das Halbfinale beim ATP Tennisturnier in Meerbusch zu besuchen.

Das „Leih es Tennisdorf“ und Getränke & Speisen von „Villa Gilla“ überzeugen

Täglich ab 10 Uhr bietet die Villa Gilla mit Philipp Beschi ein vielseitiges Gastronomieangebot im „Leih Es Tennisdorf“. Neben Grill Spezialitäten steht vor allem Italienische Küche im Fokus sowie Kaffee & Kuchen am Nachmittag. „Unsere Besucher werden sich auch jenseits der Courts wohl fühlen und einen wunderbaren Tag verbringen können“, so Veranstalter Marc Raffel. Die „Villa Gilla“ wird bereits seit Jahren auch von den Tennisprofis während der Turnierwoche geschätzt. Mittags und abends verköstigt Philipp Beschi Florian Mayer & Co. mit leckerer Pizza, Spaghetti und frischen Salaten. Der „offizielle Ballpartner“ des „BUCHER Reisen Tennis Grand Prix“, die Firma YONEX, bietet täglich die „YONEX smash corner“, wo Besucher & Gäste die neuesten YONEX Produkte auf Herz und Nieren testen können. Das japanische Unternehmen ist von Anfang an Ballpartner des Meerbuscher ATP Tennisturniers und sorgt auch für einen professionellen Bespannservice vor Ort. ÜBRIGENS: „Croatia Airlines“, neuer Partner von „ATP Tennis an Rhein & Ruhr“, wird an drei Turniertagen (Mittwoch, Donnerstag & Freitag) jeweils zwei Flugtickets verlosen. Die TV Sender „Center TV“ und „Sportstadt TV“ werden regelmäßig von „ATP Tennis an Rhein & Ruhr“ berichten.

wIMG 3535Einen Topspieler wird Veranstalter Marc Raffel bereits in den nächsten Tagen ankündigen können. „Ein Turniersieger aus den letzten vier Jahren hat sich vor kurzem bei mir gemeldet. wir sind uns schnell einig geworden, daß er nach Meerbusch kommt“, so Raffel. „Details verraten wir nächste Woche“. Tickets und weitere Infos ständig aktuell unter
www.bucher-reisen-tennis-grandprix.de

BUCHER Reisen Tennis Grand Prix in Meerbusch mit Weltklassetennis & Eventprogramm

„So viel Glanz in unserer Hütte habe ich selten erlebt“, so ein strahlender Michael Gisbertz – GF der BUCHER Reisen GmbH - zur Begrüßung beim Pressegespräch zum „BUCHER Reisen Tennis Grand Prix“ mitte der letzten Woche. Gemeint waren die insgesamt über zehn Redaktionen davon zwei TV Sender und gut 20 Gäste, die der Einladung von Veranstalter Marc Raffel in die BUCHER Reisen Zentrale bei strahlendem Sonnenschein nach Meerbusch gefolgt waren. Doch bevor der Veranstalter auf das ATP Turnier zu sprechen kam, stellte Michael Gisbertz die BUCHER Reisen GmbH in einer kurzweiligen Präsentation vor. „Sport & Urlaub passen einfach gut zusammen“, so Gisbertz, ein Engagement beim ATP Tennisturnier in Meerbusch dadurch nahe liegend“. Der 46-jährige Manager folgt dabei seiner sportlichen Linie, denn auch beim Fußball Zweitligisten Fortuna Düsseldorf kommt man an der Präsenz von BUCHER Reisen nicht vorbei. Das öffentliche & mediale Interesse am ATP Tennisturnier in Meerbusch ist deutlich gestiegen. Trotz regionaler Konkurrenz auf der anderen Rheinseite in diesem Sommer sieht nicht nur Marc Raffel das Projekt „ATP Tennis an Rhein & Ruhr“ in Meerbusch weiter im Aufwind. „Die Veranstaltung steht für Spitzensport, Entertainment  und Kontinuität“, so der Kölner Sportunternehmer. In der Tat, denn wenn es vom 12. bis 20. August „game, set & match“ Meerbusch heißt, feiert man mit der fünften Auflage bereits ein kleines Jubiläum.

 

wATP Bild2Freuen sich auf „ATP Tennis an Rhein & Ruhr v.l.: Veranstalter Marc Raffel, Mario Sagner (wbm), Michael Gisbertz (BUCHER Reisen), Carlo Biercher (Wach- u. Schließgesellschaft) und Karl Mackwitz (Autohaus Nauen)

Ein ganz großes Tennis-Event in Meerbusch, eine tolle Chance für die Region

Neben dem neuen Titelsponsor BUCHER Reisen wartet Raffel mit einer weiteren Neuerung auf. Denn die Austragungsstätte ist nun mehr die Tennisanlage GWR Büderich e.V., die gemeinsam mit dem unmittelbar benachbarten Sportpark Büderich eine erheblich großzügigere Veranstaltungsanlage ausmachen wird. „Wir haben so viel mehr Möglichkeiten, nicht nur für die teilnehmenden Tennisprofis sondern auch für die Besucher“, führt Raffel aus. „Wir freuen uns auf das Event“, so GWR Präsident Robert Bertling, der ebenfalls beim Pressegespräch anwesend war. Noch dazu können die Veranstalter nun mehr denn je zeigen, dass es in Meerbusch möglich ist, ein ganz großes Tennis-Event durchzuführen“. Das traditionsreiche jedoch mittlerweile nicht mehr durchgeführte ATP Turnier im Düsseldorfer Rochusclub könnte da ein Vorbild sein. Die Infrastruktur bei GWR Büderich im Verbund mit dem Sportpark Büderich ist für die Region einzigartig, einfach hervorragend für ein großes Tennis-Event geeignet. „Gepaart mit dem wieder spürbar anziehenden Interesse am Tennissport ist dies eine tolle Chance für die Region“, so Raffel. In den letzten Jahren schlugen bereits so bekannte Top-Spieler wie Florian Mayer, Alexander Zverev, Dustin Brown (alle GER), Albert Ramos-Vinolas (ESP), Andreas Haider-Maurer (AUT), Andrey Kuznetsov (RUS) oder Carlos Berloqc (ARG)  am Meerbuscher Eisenbrand auf - eine tolle Visitenkarte! Neben Weltklassetennis präsentiert der Veranstalter in diesem Jahr ein aufgewertetes Eventprogramm z.B. am 15.08. die TOP Tennis Lounge, am 17.08. die ATP Business Night oder am 18.08. die ABBA revival Show. Für das leibliche Wohl wird täglich ab 10 Uhr im „Leih es Tennisdorf“ vor Ort gesorgt sein. Tickets gibt es neuerdings online über  die Preise liegen zwischen 15 und 25 Euro.

zverevLetzte Meldung: Alexander Zverev (GER, 20J.), Teilnehmer am ATP Tennisturnier in Meerbusch 2013, gewann am vergangenen Wochenende sensationell das ATP 1000er Turnier in Rom im Finale gegen Novak Djokovic (SRB, ATP Nr. 2).

Im Jahr 2013 zeigte Alexander Zverev als damals 16jähriger bereits sein großes Talent in Meerbusch

 

 

 

 

 

wBUCHER Reisen Tennis Grand Prix 17 Plakat

HNC2017Traditionsreiche Institution fördert weiter den Tennis-Leistungssport im Kölner Top-Club

„Wir sind froh mit dem Hanne Nüsslein Cup über Pfingsten nun bereits schon zum vierten Mal das traditionsreiche Turnier unterstützen zu können und somit auf die besondere Jugendförderung mit Hilfe der Hanne Nüsslein-Stiftung im KTHC Stadion RW hinweisen zu können“. Claudia Hoppen, Jugendwartin beim KTHC Stadion RW Köln und Kuratoriumsmitglied der Hanne Nüsslein Stiftung steht die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis vom 3.6. bis 5.6. (Pfingsten) ins Gesicht geschrieben.

Denn dann werden sich auf der schmucken Anlage von RW Köln, Kinder und Jugendliche von der AK U10 bis U18 aus ganz Deutschland miteinander messen und um Punkte für die Deutsche Rangliste sowie um wertvolle Sachpreise kämpfen. Das Turnier über Pfingsten hat sich über die Jahre etabliert. Mit einer kurzen Unterbrechung findet es bereits seit 13 Jahren bei Rot-Weiss statt und gehört zu den größten und besten Turnieren des Verbandes. „Da lag es für uns nahe, die Veranstaltung auch in diesem Jahr zu unterstützen“, so Hoppen. „Schließlich können sich so auch die Spieler unseres clubeigenen Hanne Nüsslein Teams vor den Augen ihrer Gönner und Unterstützer präsentieren und zeigen was sie können.“ Erstmalig hat das Hanne Nüsslein Junior Team auch einen neuen Sponsor gewinnen können. Die Firma HEAD unterstützt das Jugend-Team von Rot-Weiss seit Beginn diesen Jahres.

Das Turnier besticht neben der traditionell guten Besetzung durch ein einzigartiges Ambiente und tolle Preise. So gibt es für die Turnierteilnehmer eine kleine Fitnesszone, wo die Wartezeiten auf die nächsten Spiele sinnvoll verkürzt werden können außerdem gibt es einen Bespannservice vor Ort. Zudem gibt es neben hochwertigen Pokalen wertvolle Sachpreise von KIRSCHBAUM, YONEX und HEAD zu gewinnen. Last but not least erhalten die Sieger Eintrittskarten für die Tennis-Bundesliga bei Rot-Weiss Köln und das ATP-Turnier in Meerbusch, dem Bucher-Reisen Tennis Grandprix

Der Hanne Nüsslein Cup 2017 passt in den Kontext und die Philosophie von Hanne Nüsslein - dem Namensgeber der Stiftung und Veranstaltungs-Presenter. Hanne Nüsslein war langjähriges Mitglied des KTHC Rot Weiss, dreimaliger Weltmeister der Tennisprofis und Trainer diverser Davis Cup Mannschaften. Er hat das Tennisgeschehen in Rot-Weiss Köln maßgeblich mitgeprägt und sein Rat als Trainer und Spieler war im Club allseits gefragt und sein Engagement für die Jugend unvergesslich. Zu seinen Ehren und als Dank für seine besondere Hingabe für den Club und den Tennissport wurde 1980 die Hanne Nüsslein Stiftung ins Leben gerufen. Sinn und Zweck der Stiftung war die „Förderung des Jugendtennis-Sports des KTHC Rot Weiss“ mit dem Ziel talentierte Jugendliche zu fördern.

Übrigens liest sich das „who is who" der bisherigen Turnierteilnehmer durchaus eindrucksvoll. Mit Sabine Lisicki (Wimbledonfinalistin) oder Annika Beck (WTA Top 50) stehen absolute Weltklassespielern auf der Liste, genauso wie zahlreiche amtierende Deutsche Jugend-Meister oder nationale Top-Spieler wie Oscar Otte und Yannis Kahlke. „Wir sehen hier jedes Jahr unfassbar gutes Jugendtennis und tolle Matche“, so Organisator und Mit-Veranstalter Stephan Frings, der gemeinsam mit Veranstalter Marc Raffel das Turnier einst aus der Taufe hob.

VC Anzeige2 printM.A.R.A. Vereins-Consulting unterstützt ihren Club

Mit dem Slogan „Club Tennis - today & tomorrow“ startet einen neue Consulting-Initiative die sich das Ziel gesetzt hat, Vereinen unterstützend und beratend zur Seite zu stehen. „Wir haben festgestellt, dass viele Tennisvereine nicht auf den Wandel der Zeit eingestellt sind, Hilfe suchen und benötigen. Und M.A.R.A. VC soll genau diesen Bereich professionell abdecken“, so Stephan Frings, Mitinitiator der Consulting-Initiative M.A.R.A. VC. Gemeinsam mit Marc Raffel hat Frings eine Acht-Punkte-Agenda entworfen, mit deren Hilfe Vereine fit für die Zukunft gemacht werden sollen. „Wir zählen bei unserem Angebot auf unsere langjährige Erfahrung und unser großes Netzwerk im Tennisbereich. Außerdem haben wir ein Kompetenzteam zusammengestellt, die alle Unterstützungs-Bereiche abdeckt“, so Raffel.

Keine Frage: Nur wenige Vereine sind auf die Zukunft vorbereitet. Die gesellschaftliche Entwicklung, die Digitalisierung, die Freizeit, die Sportgestaltung oder auch die Beschäftigungsverhältnisse haben sich in den letzten Jahren rasant verändert. Viele verharren in Strukturen der letzten Jahrzehnte. Die Folge: Mitgliederschwund, marode Anlagen, unzufriedene Akteure. Raffel und Frings setzen darauf, dass die meisten Tennisvereine  Hilfe benötigen um den Entwicklungen entgegen zu steuern. Selbst Vereinen denen es relativ gut geht, sollten sich weiter verbessern und denen das Wasser bis zum Hals steht, sowieso.

„Natürlich hat jeder Verein verschiedene, spezielle Strukturen. Keiner ist wie der andere. Deshalb gehört eine auf den Verein zugeschnittene Beratung zum Konzept“, so Frings. Oft sind die Clubs durchaus zukunftsfähig, doch in dem ein oder anderen Bereich hakt es und die handelnden Personen wissen nicht, was sie tun sollen. „Und da setzen wir an“, so Frings. „Wir gehen in die Clubs, analysieren und geben dann Support wo es nötig und sinnvoll ist“, so Raffel.

Vereinbaren sie mit M.A.R.A. VC ein unverbindliches Informationsgespräch.

Weitere Infos unter +49 221 589 039 03 oder www.mara-sc.de.

YONEXKTGEine Delegation der Fa. YONEX besucht die YONEX tennis base in der KTG BG Köln

Die Tennis Produkte der japanischen Marke YONEX erfreuen sich  auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Mitte der Woche besuchte eine YONEX Delegation den Kölner Standort der YONEX tennis base in der KTG BG Köln. Aus erster Hand wollten die japanischen Manager und Deutschland Verkaufsleiter Horst Denzer wissen, wie sich YONEX Rackets spielen und YONEX Schuhe und Bekleidung tragen lassen. „Die YONEX Macher aus Japan sind Perfektionisten und möchten sich und ihre Produkte ständig weiterentwickeln“, so YTB-Betreiber Marc Raffel (im Foto 1. von links). „Das beeindruckt mich sehr“. Gesprächspartner waren u.a. (im Foto v.l.n.r). Ken Sakamoto,(Product Manager), Roland Wiessmann (1. Vorsitzender KTG BG Köln e.V.), Kenji Takabashi (Verkaufsmanager) und Tuji Matsui (Manager Bekleidung).

YONEXKTGEine Delegation der Fa. YONEX besucht die YONEX tennis base in der KTG BG Köln

Die Tennis Produkte der japanischen Marke YONEX erfreuen sich  auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Mitte der Woche besuchte eine YONEX Delegation den Kölner Standort der YONEX tennis base in der KTG BG Köln. Aus erster Hand wollten die japanischen Manager und Deutschland Verkaufsleiter Horst Denzer wissen, wie sich YONEX Rackets spielen und YONEX Schuhe und Bekleidung tragen lassen. „Die YONEX Macher aus Japan sind Perfektionisten und möchten sich und ihre Produkte ständig weiterentwickeln“, so YTB-Betreiber Marc Raffel (im Foto 1. von links). „Das beeindruckt mich sehr“. Gesprächspartner waren u.a. (im Foto v.l.n.r). Ken Sakamoto,(Product Manager), Roland Wiessmann (1. Vorsitzender KTG BG Köln e.V.), Kenji Takabashi (Verkaufsmanager) und Tuji Matsui (Manager Bekleidung).

HNCUPU16Fast 160 Teilnehmer trotzen den kühlen Temperaturen
Der Wettergott meinte es gut mit den Turnierteilnehmern beim traditionsreichen Jugend-Tennis-Turnier über Pfingsten beim KTHC Stadion RW, dem Hanne Nüsslein Cup. Angesagt waren Regen und kalte Temperaturen. Am Ende blieb es bei kühlem Wetter, Regen gab es kaum. Dass es eine gelungene Veranstaltung wurde, dafür sorgten nicht nur eine tolle Tennisanlage und eine erfahrene Turnierleitung sondern vor allem die aus ganz Deutschland angereisten Spielerinnen und Spieler (etwa 160 Teilnehmer), die mit guten Leistungen die kühlen Temperaturen vergessen machten. „Vor allem am Finaltag haben wir attraktives Jugendtennis gesehen“, so ein zufriedener Turnierleiter Marius Meiszies. Die Sieger konnten sich neben wertvollen DTB-Ranglistenpunkte über diverse Pokale und Preise u.a. über Schmuck von PIPPA JEAN, T-Shirts von PAPILLON und Energiedrinks von ENERGY CONCEPTS freuen.
Claudia Hoppen und Dr. Günther Kill von der Hanne Nüsslein Stiftung des KTHC Stadion RW überzeugten sich über den gelungenen Verlauf der Veranstaltung. „Natürlich freue ich mich besonders darüber, das mit Daniel Milardovic und Antonija Bijelic zwei Akteure aus unserem rot-weissen Hanne Nüsslein Team ins Finale gekommen sind und Daniel sogar gewinnen konnte. Aber vor allem geht es darum das Jugenleistungstennis bei RW Köln und in Deutschland zu fördern und nach vorne zu bringen. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft ein Stück dazu beitragen können“, so Claudia Hoppen.
Auch in den anderen Finalspielen gab es spannende Matche zu sehen. So setzte sich in einem „Sister-Act“ Maria Schmitz gegen Schwester Alissa denkbar knapp durch. 11:9 im Champions-Tia-Break lautete das Ergebnis am Ende. Auch das Finale in der AK U10w zwischen Stella Beldimann und Jasmina Santej ging über drei Sätze. Am Ende setzte sich hier in einem hochklassigen Match Stella Beldimann durch. „Ich finde es Wahnsinn, wie gut diese kleinen Mädels bereits jetzt Tennis spielen“, so Mitveranstalter Stephan Frings vom KTHC Stadion RW begeistert.
Auch das Finale in der „Königsklasse“ U21m hatte es in sich. Dort setzte sich auf dem Cilly Aussem Court in RW Köln, Johannes Klein gegen den Hamburg-Harburger Robert Thiesemann durch. Auch wenn das Ergebnis am Ende glatt für Johannes Klein ausging, so wurden den Zuschauern doch zahlreiche rassige Rallyes geboten. Am Ende dieser langen Ballwechsel hatte fast immer der Hangelarer Klein das bessere Ende für sich. „Johannes hat schon ein sehr reifes Spiel. Wenn er jetzt nach der Schule professionell trainieren kann, sollte er es noch weit bringen können“, so YONEX junior tour Veranstalter Marc Raffel. Turnierorganisator Marius Meiszies hatten es vor allem die Leistungen von Finn Bischoff aus Dinslaken, dem Sieger der AK U14m angetan. „Finn hat das Spiel wirklich verstanden und spielt technisch auf einem hohen Niveau“, so Meiszies bei der Siegerehrung.

Bildunterschriften:

B1: v.l. Stella Beldimann, Jasmina Santej, Kian Balali, Mats Pottbecker mit Turnierleiter Marius Meiszies
B2: v.l. v.l. Maria und Alissa Schmitz, Marlon Vankan, Sven Thiergard
B3: Finalisten in der AK U14w: v.l. Lina Donauer, Marie van Bracht mit Hannelore Hansen Steinhage (PIPPA JEAN)
B4: Yannik Weißmann, Emma Donauer, Antonija Bijelic, Daniel Milardovic
B5: Finalisten der AK U14m: Finn Bischoff (l.) und Anh Trunk Vo
B6: v.l. Robert Thiesemann, Hannelore Hansen Steinhage, Johannes Klein und Janusz Langer von PAPILLON

Die Ergebnisse im Überblick
U 10 m
Balali, Kian (TC Röttgen) - Pottbecker, Mats (Krefelder TG 1926) 6:2 6:3
U 12 m
Milardovic, Daniel (Kölner THC Stadion RW) - Weißmann, Yannik (TC Milstenau) 6:1 7:6
U 14 m
Bischof, Finn (Dinslakener TG BW) - Vo, Anh Trung (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort) 6:2 6:1
U 16 m
Vankan, Marlon (TV Wincheringen) - Thiergard, Sven (Rochusclub Düsseldorf) 6:4 6:0
U 21 m
Klein, Johannes (TC RW Hangelar) - Thiesemann, Robert (Harburger TuHC) 6:2 6:1
U 10 w
Beldiman, Stella (TC SW Heimerzheim) - Santej, Jasmina (Dürener TV) 3:6 6:1 10:5
U 12 w
Donauer, Emma (TC RW Troisdorf) - Bijelic, Antonija (KTHC Stadion RW Köln) 7:6 6:1
U 14 w
Donauer, Lina (TC RW Troisdorf) - van Bracht, Marie (HTC Schwarz-Weiss Bonn) 7:5 6:4
U 16 w
Schmitz, Maria (TC Kerpen) - Schmitz, Alissa (TC Kerpen) 4:6 6:4 11:9

 

Seefeld Anmeldung 2016 web 1Das M.A.R.A. Seefeld Sport- & Fitnesscamp begeistert Jung & Alt

Es ist sicherlich eine ganz besondere Trainingswoche. Das M.A.R.A. Seefeld Sport- & Fitnesscamp führt Euch in den kommenden Herbstferien vom 10. bis 16. Oktober in den Tirol und bietet ein pures Sportprogramm in beeindruckender Bergkulisse und komfortablem Ambiente für alle Altersklassen. Seit über 10 Jahren bietet das Betreuerduo mit Karsten Focke (Diplomsportlehrer, Sporttherapeut & Personal Coach)  und Marc Raffel (Diplomsportlehrer, DTB A-Trainer) zzgl. Coaching Team diese einzigartige Trainingswoche voller Abwechslung und Power. Unterstützt werden Sie dabei u.a. von den Coaches der Tennisakademie ESTESS mit Chefcoach Hakan Dahlbo, anerkannter Coach und Betreuer auf der ATP & WTA Tour. Die Tennisakademie ESTESS ist in Seefeld auf einer wunderschön gelegenen Outdoor- und Indoor-Anlage beheimatet. Neben Fitnesseinheiten, Ballspielen, Mountainbike-Touren, Bergwanderungen u.v.m. warten auch die eine oder andere Tenniseinheit und Entspannungsübungen- bzw. Einheiten auf Euch. Kurzum: Ihr werdet topfit wieder nach hause kommen. Untergebracht seit Ihr im **** Hotel Central im Herzen von Seefeld mit einem tollen Wellness-Bereich, bester Küche und komfortablen Zimmern. Die An- und Abreise könnt Ihr auch über uns organisieren. Unsere komfortablen Shuttle-Autos werden von Köln nach Seefeld und wieder zurück fahren. Alle weiteren Infos und das Anmeldeformular findet Ihr hier:

FullSizeRenderDavid Korsten (YONEX tennis base) unterstreicht seine aufsteigende Form beim DTB Nachwuchsturnier in Mönchengladbach Odenkirchen. Im Finale setzte er sich gegen seinen Trainingspartner aus der YONEX tennis base, Kai Breitbach, 6:4 6:2 durch. Florian Gehlen (12 J., ebenfalls YONEX tennis base) holte beim gleichen Turnier den Titel in der AK U 14.

Constantin Zoske sichert sich die Wild Card

IMG 1953Rund 140 Turnierteilnehmer konnten die Turnierveranstalter am Pfingstwochenende beim Hanne Nüsslein Cup 2015 verzeichnen. Das traditionsreiche Jugend- und Nachwuchs-Turnier auf der traumhaft schönen Rot-Weiss-Anlage hielt einmal mehr, was die Meldungen versprachen. „Wir haben hier immer wieder viele Spieler der deutschen Jugendelite am Start. Das spiegelt sich auch in den Leistungen der Aktiven wider“, so Co-Veranstalter Stephan Frings vom KTHC Stadion RW Köln. Vor allem der Sonntag lockte dann mit tollem Wetter und dem zeitgleich stattfindenden Herren 30 Bundesliga Ligaspiel zahlreiche Zuschauer auf die Anlage. „Das gab natürlich den richtigen Rahmen für die Jugendlichen“, war auch Claudia Hoppen von der Hanne Nüsslein Stiftung des KTHC voll des Lobes über die Atmosphäre des Turniers.

In der „Königsklasse“, der U21m überraschte Constantin Zoske mit einem unerwarteten Erfolg gegen den bis dato stark aufspielenden Max Hierl (RW Köln). „Ich hab am Anfang gedacht, ich kriege eine Brille“, so der überglückliche Sieger nach dem Match, mit Blick auf den mit  0:6 verlorenen 1. Satz. Zoske sicherte sich neben einem Ipod Nano vom Mitsponsor Medassure auch eine Wild Card für die Qualifikation des ATP Challenger Tour Turnieres in Meerbusch. Den Ipod bei den U21w sicherte sich die an Nr. 1 gesetzte Julia Rennert (Neuss-Gnadental) gegen die Nr. 2 des Turniers Jaqueline Krümpelmann.
IMG 1915Auch auch in den anderen Altersklassen gab es starkes Jugendtennis zu bewundern. In der AK U12m siegte Louis Keiner (TC Riedberg) und bei den U12w gewann Alina Lepper vom TV Oberhöchsstadt. Alina gab dabei im gesamten Turnier (32er Feld) lediglich fünf Spiele ab und zeigte der Konkurrenz, warum sie an Nr. 1 gesetzt war.


Bei den U14w scheiterte RW-Spielerin Helena Engels aus dem Hanne Nüsslein Team im Halbfinale in einem spannenden Match an der späteren Siegerin Romy Bitorajac (GW Aachen). Das gleiche Schicksal ereilte Hanne Nüsslein Team Spieler Malte Steingass bei seiner Halbfinalniederlage gegen den ebenfalls später triumphierenden Sven Thiergard (Rochusclub Düsseldorf).
Bei den U16 Jungs konnte James McKinlay (TC Kaiserswerth) Mark Amaefule (RW Köln) in einem dramatischen Match mit 10:8 in Schach halten und holte sich den Sieg in Köln. Bei den U10m siegte Nils Pottbecker aus Krefeld gegen Nikolaus Hintermeier (RW Köln) im Match Tie-Break.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
U 10 m: Pottbecker, Nils (Krefelder TG 1926 e.V)- Hintermeier, Nikolaus Aurel (RW Köln)4:6 6:1 10:8
U 12 m: Keiner, Louis (Tennisclub Rietberg) - Berg, Leon (TA TUS Neunkirchen)
7:6 6:2
U 14 m: Thiergard, Sven (Rochusclub Düsseldorf) - Lehmann, Jerome (TC Moers 08) 6:2 6:0
U 16 m: MacKinlay, James (TC Kaiserswerth) - Amaefule, Mark (RW Köln) 5:7 7:5 10:8
U 21 m: Zoske, Constantin (TC Kaiserswerth) - Hierl, Max (RW Köln) 0:6 6:4 10:5
U 12 w: Lepper, Alina (TV Oberhöchstadt) - Buß, Charlotta (TuB Bocholt) 6:0 6:1
U 14 w: Bitorajac, Romy (TC Grün-Weiß Aachen) - Walter, Elisabeth (HTC SW Bonn) 6:3 6:0
U 21 w: Rennert, Julia Victoria (Neuss-Gnadental) - Krümpelmann, Jacqueline (Westerkappeln) 6:7 6:0 10:2

Digital out of home Agentur CITTADINO erweitert sein Engagement

Maserati Challenger 2015 Logo HiResWenn vom 15.08. bis 23.08.15 in Meerbusch im Rahmen des ATP Tennisturniers die gelben Filzkugeln über das Netz gejagt werden, hat sich beim “Maserati Challenger” wieder einiges verändert. Mit der Düsseldorfer Agentur Cittadino kann Marc Raffel bereits jetzt den neuen Presenting Partner des „Maserati Challengers“ vorstellen. Cittadino Geschäftsführer Franz Josef Medam und Veranstalter Marc Raffel einigten sich kürzlich auf ein entsprechendes Sponsoringpaket. „Wir wollen nicht nur Sponsor, sondern auch Partner sein“, so Medam, der mit seinem Unternehmen bereits im letzten Jahr Juniorpartner war. Aktuell ist Cittadino im Bereich „Digital Signage“ sehr erfolgreich tätig, zu deutsch: „Digitale Beschilderung“. Gemeint damit sind teilautomatische Bildschirme zum Zweck der Werbung und Information. Mit eigenen „Digital Touchpoints“ vermarktet Cittadino Werbeplätze und produziert hierzu Material für namhafte Unternehmen wie Henkel, Targo Bank oder Commerzbank. Über 9 000 Bildschirme an 2 700 Standorten werden von Cittadino betreut.
Auch auf der Turnieranlage des „Maserati Challengers“ im Sportpark Büderich werden während der Veranstaltung fünf, von Cittadino betriebene Bildschirme, präsentiert. „Hier kann man aktuelle Spielergebnisse, Fotos und weitere digitale Botschaften im Rahmen des ATP Tennisturniers projizieren“, zeigt sich Veranstalter Marc Raffel begeistert. Cittadino wird sich jedoch auch um die sportliche Seite der Sponsoren kümmern, denn in der Turnierwoche laden die Veranstalter alle Partner des „Maserati Challengers“ zum Sponsoren Tennisturnier „Cittadino Cup“ ein.    


Hanne Nüsslein-Cup im Rahmen der YONEX junior tour mit starker Besetzung

„Wir sind mit der Besetzung sehr zufrieden“, so Co-Veranstalter Stephan Frings. Mit dem Hanne Nüsslein Cup, der über Pfingsten auf der wunderschönen Tennisanlage des KTHC RW Köln ausgetragen wird, hat sich ein echtes Highlight im Deutschen Jugendturnierzirkus etabliert. Knapp 160 Meldungen in zehn Konkurrenzen zählt die Turnierleitung u.a. mit Annette Hierl und Marius Meiszies. Die gute Infrastruktur und die Angebote an die jungen Spieler haben sich in den Jahren herumgesprochen. In diesem Jahr steht ein professioneller Besaitungsservice genauso im Angebot, wie eine Fitnesszone und eine Gastronomie, die keine Wünsche offen lässt. Mit dabei sind u.a. Cornell Wette (BW Neuss), Henri Squire (TC Kaiserswerth), Celine Jurcic (RW Köln), Julia Rennert (Neuss Gnadental), Jerome Lehmann (TC Moers 08) und viel andere Jugend Spitzenspieler. Zu gewinnen gibt es u.a. zwei ipods, eine Wild Card für die Qualifikation zum „Maserati Challenger“, Eintrittskarten für die Tennis Bundesliga bei RW Köln sowie für das ATP Tennisturnier in Meerbusch und weitere wertvolle Sachpreise u.a. von der Firma Kirschbaum.

Traditionsreiche Institution fördert weiter den Tennis-Leistungssport im Kölner Top-Club

Hanne Nuesslein Cup2015„Jahrelang haben wir das U14-Turnier den Jüngsten-Cup unterstützt. Nachdem dieses Turnier jetzt nach Düren abgewandert ist, sind wir froh mit dem Hanne Nüsslein Cup über Pfingsten nun schon zum zweiten Mal Tennisjugend-Event unterstützen zu können“. Claudia Hoppen, Jugendwartin beim KTHC Stadion RW Köln und Kuratoriumsmitglied der Hanne Nüsslein Stiftung steht die Motivation und Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis ins Gesicht geschrieben.

Vom 23.5. bis 25.5. werden sich auf der schmucken Anlage von RW Köln, Kinder und Jugendliche von der AK U10 bis U21 aus ganz Deutschland miteinander messen und um Punkte für die Deutsche Rangliste sowie um wertvolle Sachpreise kämpfen. Das Turnier über Pfingsten hat sich über die Jahre etabliert. Mit einer kurzen Unterbrechung findet es bereits seit elf Jahren bei Rot-Weiss statt und gehört zu den größten und besten Turnieren des Verbandes. „Da lag es für uns nahe, die Veranstaltung auch in diesem Jahr zu unterstützen“, so Hoppen. „Schließlich können sich so auch die Spieler unseres clubeigenen Hanne Nüsslein Teams vor den Augen ihrer Gönner und Unterstützer präsentieren und zeigen was sie können.“
Das Turnier besticht neben der traditionell guten Besetzung durch ein besonderes Rahmenprogramm und tolle Preise. So gibt es für die Turnierteilnehmer eine Fitnesszone, wo die Wartezeiten auf die nächsten Spiele sinnvoll verkürzt werden können. Ferner haben die Veranstalter einen Bespannservice vor Ort und eine Testschlägerstation von YONEX - an dem die aktuellen Modelle ausprobiert werden können. Außerdem erhalten die Gewinner der U21-Klassen wieder einen Apple/Ipod. Der wird von Mitsponsor MEDASSURE (Christian Hoyer und Uwe Jahnke) gestiftet, die das Event seit Jahren unterstützen. Zudem gibt es wertvolle Sachpreise von KIRSCHBAUM und YONEX zu gewinnen. Besonderes Highlight: der Sieger bei den U21 Jungs erhält ein Wild Card für die Qualifikation des Maserati Challengers in Meerbusch vom 15.-23.8.2015.
Der Hanne Nüsslein Cup 2015 passt wunderbar in den Kontext und die Philosophie von Hanne Nüsslein - dem Namensgeber der Stiftung und Veranstaltungs-Presenter. Hanne Nüsslein war langjähriges Mitglied des KTHC Rot Weiss, dreimaliger Weltmeister der Tennisprofis und Trainer diverser Davis Cup Mannschaften. Er hat das Tennisgeschehen in Rot-Weiss Köln maßgeblich mitgeprägt und sein Rat als Trainer und Spieler war im Club allseits gefragt und sein Engagement für die Jugend unvergesslich. Zu seinen Ehren und als Dank für seine besondere Hingabe für den Club und den Tennissport wurde 1980 die Hanne Nüsslein Stiftung ins Leben gerufen. Sinn und Zweck der Stiftung war die „Förderung des Jugendtennis-Sports des KTHC Rot Weiss“ mit dem Ziel talentierte Jugendliche zu fördern.
 
Der Hanne Nüsslein Cup 2015 passt wunderbar in den Kontext und die Philosophie von Hanne Nüsslein - dem Namensgeber der Stiftung und Veranstaltungs-Presenter. Hanne Nüsslein war langjähriges Mitglied des KTHC Rot Weiss, dreimaliger Weltmeister der Tennisprofis und Trainer diverser Davis Cup Mannschaften. Er hat das Tennisgeschehen in Rot-Weiss Köln maßgeblich
mitgeprägt und sein Rat als Trainer und Spieler war im Club allseits gefragt und sein Engagement für die Jugend unvergesslich. Zu seinen Ehren und als Dank für seine besondere Hingabe für den Club und den Tennissport wurde 1980 die Hanne Nüsslein Stiftung ins Leben gerufen. Sinn und Zweck der Stiftung war die „Förderung des Jugendtennis-Sports des KTHC Rot Weiss“ mit dem Ziel talentierte Jugendliche zu fördern.

Übrigens ähnlich wie beim Jüngsten Cup liest sich das „who is who" der bisherigen Turnierteilnehmer durchaus eindrucksvoll. Mit Sabine Lisicki (Wimbledonfinalistin) oder Annika Beck (WTA Top 50) stehen absolute Weltklassespielern auf der Liste, genauso wie zahlreiche amtierende Deutsche Jugend-Meister oder nationale Top-Spieler wie Yannis Kahlke oder Oscar
Otte. „Wir sehen hier jedes Jahr unfassbar gutes Jugendtennis und tolle Matche“, so Organisator und Mit-Veranstalter Stephan Frings, der gemeinsam mit Veranstalter Marc Raffel das Turnier einst aus der Taufe hob.