News

M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp noch vereinzelte Plät...
22 Feb 2018 09:50 - Super UserM.A.R.A. Mallorca Tenniscamp noch vereinzelte Plätze frei

M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp auf Mallorca über die Osterferien
Rekordbeteiligung, noch vereinzelte Plätze frei Die Osterferien eignen sich traditionell optimal, um sich auf die bevorstehende [ ... ]

Neue Partner aus der Region für das ATP Tennisturn...
22 Feb 2018 09:48 - Super UserNeue Partner aus der Region für das ATP Tennisturnier in Meerbusch

Die Veranstaltung ist attraktiv für Tennis- und Sportfans sowie für Unternehmen „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, nach dieser Vorgabe handelt Veranstalter Marc Raffel um das A [ ... ]

M.A.R.A. Sport-Consulting ist neuer Veranstalter d...
14 Feb 2018 11:00 - Super UserM.A.R.A. Sport-Consulting ist neuer Veranstalter des Troisdorf-Cups

Ab 2019 ist ein Weltranglisten Tennisturnier geplant Uwe Maaß, 2. Vorsitzender des Tennisverbandes Mittelrhein sowie Ausrichter des traditionsreichen Troisdorf Cups und Marc Raffel, Inhaber von [ ... ]

Sijsling triumphiert in Kaarst
04 Feb 2018 14:59 - Super UserSijsling triumphiert in Kaarst

Igor Sijsling heißt der Sieger bei den Kirschbaum Internationalional by NEUSSER REHA 2018. Im Finale bezwang der 30jährige Niederländer seinen 18 Jahre alten Gegner Marvin Möller  [ ... ]

Zusammenprall zweier Tenniswelten
23 Jan 2018 11:07 - Super UserZusammenprall zweier Tenniswelten

Igor Sijsling war bereits unter den Top 55 der Welt Marvin Möller möchte dorthin Die „ATP Talentshow“ ist in diesem Jahr äußerst stark besetzt, deutlich besser als in [ ... ]

Spannende Matche beim „Max Power Cup 18“
23 Jan 2018 11:05 - Super UserSpannende Matche beim „Max Power Cup 18“

Das 1. Turnier der YONEX junior tour war stark besetzt Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung zum „Max Power Cup 18“ in den Tennishallen Sportpark Büderich und Tenniscenter Schief [ ... ]

Volksbank Meerbusch wird Partner der YONEX junior ...
16 Jan 2018 10:08 - Super UserVolksbank Meerbusch wird Partner der YONEX junior tour

Marc Raffel und Michael Börgers freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit Die YONEX junior tour, größte Jugend- und Nachwuchs Tennisserie in Nordrhein Westfalen, freut sich mit der Vol [ ... ]

Igor Sijsling ist in diesem Jahr in Kaarst einer d...
16 Jan 2018 10:07 - Super UserIgor Sijsling ist in diesem Jahr in Kaarst einer der Topstars

Marterer, Gojowczik, & Co. gut in Form „down under“

Die Spieler aus den letzten Jahren beim Weltranglisten Tennisturnier in Kaarst sind aktuell mächtig gut drauf. Maximimlian Marte [ ... ]

Überraschungssieger Tim Loosen

Schmitzl„Das Turnier hat sich gut entwickelt“, so Turnierchef Stephan Frings nach dem letzten Finale am vergangenen Sonntag. In der Tat hat sich die Qualität beim Weco Junior Cup by BMW Amelung längst herum gesprochen. Das elfte von 13 Turnieren der YONEX junior tour 17 wurde in den Tennishallen in Eitorf und Niederpleis ausgetragen und dem Slogan „Jugend Spitzentennis im Rhein Sieg Kreis“ mehr als gerecht. Alle Finals wurden in zwei Sätzen entschieden, dabei überraschte der ungesetzte Lokalmatador Tim Loosen (RW Troisdorf) in der Altersklasse U 18 mit dem Turniergewinn ohne Satzverlust im Finale gegen David Ruthardt (Altenkirchen). Herausragend war sicherlich auch das Finale in der AK U10, welches der Kölner Andreas Seidel im Finale gegen Ben Behrend, Sohn des Deutschen Ex-Davis Cup Spielers Tomas Berend, gewinnen konnte. Auch YONEX Spielerin Romy Bitorajac vom TC Karken stellte ihre ansteigende Form in der AK U 18 unter Beweis. Sie bezwang hintereinander Laura Apata (TTC Brauweiler), Alicia Eberwein (Wiesbadener THC) und im Finale Laura Schmitz (HTC Bad Neuenahr) und nahm bei der Siegerehrung Pokal und wertvolle Preise der Partner YONEX, Kirschbaum und Papillon in Empfang.

Noch zwei Turniere der YONEX junior tour in 2017 - Veranstalter Marc Raffel dankt den Hauptsponsoren Weco Pyrotechnik & BMW Amelung

Veranstalter Marc Raffel dankt den zwei Hauptsponsoren Sponsoren Weco Pyrotechnik und BMW Amelung, die Jugend-Spitzentennis im Rhein Sieg Kreis erst möglich machen. Turniere wie der Weco Junior Cup by BMW Amelung sind ein wertvoller Beitrag für die nationale Tennis-Nachwuchsförderung und unverzichtbar für erfolgreiches Jugendtennis nicht nur in der Region“, so Raffel. Das vorletzte und letzte Turnier der YONEX junior tour 2017 steigt mit dem M.A.R.A. Tennisreisen Cup in Meerbusch & Willich vom 01. bis 03. Dezember bzw. als YONEX Cup in Niederpleis & Overath vom 08. bis 10. Dezember.


Finalergebnisse des WECO Junior Cups by BMW Amelung 2018:

SeidelrU 10 m: Andreas Seidel (Viktoria Köln) – Ben Behrend (RW Alsdorf) 6:1 6:4
U 12 m: Simon Legler (Dünnwalder TV) – Finn Gerharz (BW Bad Ems) 6:3 6:3
U 14 m: Marian Back (GW Aachen) – Frederik Bertrams (RW Troisdorf) 6:3 7:5
U 18 m: Tim Loosen (RW Troisdorf) – David Ruthardt (ASG Altenkirchen) 6:1 6:4
U 12 w: Sophie Schneider (ETUF Essen) – Kristine Keller (Kölner TC 71) 7:6 6:4
U 14 w: Matea Ljubas (Viktoria Köln) – Jasmina Santej (Kurhaus Aachen) 6:2 6:0
U 18 w: Romy Bitorajac (TC Karken) – Laura Schmitz (Bad Neuenahr) 6:3 6:4

WECOjuniortour2017Das elfte von 13 Turnieren der YONEX junior tour in den Tennishallen Eitorf & Niederpleis

Am kommenden Wochenende heißt es dann „Jugend-Spitzentennis im Rhein-Sieg Kreis“, wenn in den Tennishallen Eitorf & Niederpleis der Weco Junior Cup by BMW Amelung ausgetragen wird. Der WECO junior Cup könnte bereits erste Vorentscheidungen für die Jahres-Abschlussrangliste der YONEX junior tour 2017 bringen. Der WECO Junior Cup by BMW Amelung ist die Jugendversion des DTB Herrenturniers Weco Cup by BMW Amelung, das traditionell Anfang September beim TC BR Eitorf ausgetragen wird.

milardoDas DTB Jugend Tennisturnier in Rheinbach, der „Kirschbaum Cup“ im Rahmen der „YONEX junior tour“ präsentierte am vergangenen Wochenende wieder einmal Jugend-Spitzentennis. Die Turnierleitung mit Christiane Schickmann und Marius Meiszies beobachtete vor allem gute Leistungen der Teilnehmer des KHTC RW Köln, der alleine drei Finalteilnehmer und mit Christopher Thies (U 10) und dem Deutschen Jugendmeister Daniel Milardovic (U 16) zwei souveräne Sieger stellte. Kay Gödecke (Eintracht Frankfurt) konnte im Finale der AK U 12 sein Finale gar ohne Spielverlust gestalten, ganz starke Leistung. Wie immer zeigte sich der Sportpark Rheinbach als sympathischer Gastgeber mit gepflegten Tennisplätzen und serviceorientierter Gastronomie. „Turnierleitung und Teilnehmer kommen immer gerne hier nach Rheinbach“, lobt Turnierleiter Marius Meiszies die positive Atmosphäre.

Die Finalergebnisse des Kirschbaum Cups 17 in Rheinbach in der Übersicht:

U 10 w: Amelie Khanlarov (KHTC BW Köln) – Josephine Pasiut (KTHC RW Köln) 6:3 6:4
U 12 w: Lena Kersten (Godesberger TK GW) - Livia Hein (Odenkirchener TV) 6:3 6:2
U 14 w: Evelyne Warkentin (TV Sparta 87 Nordhorn) – Meike Kohler (TC Mülheim) 6:2 6:1
U 18 w: Charlotta Buß (TuB Bocholt) – Miriam Becker (TC Ville) 6:1 6:4
U 10 m: Christopher Thies (KTHC RW Köln) – Leonard Sand (TC Höhr Grenzhausen) 6:0 6:0
U 12 m: Kay Gödecke (Eintracht Frankfurt) – Lorenz Unkel (o. Vereinsangabe) 6:0 6:0
U 14 m: Finn Erdmann (TC Kaiserswerth) – Paul Frederichs (Bonner THV) 7:6 6:4
U 16 m: Daniel Milardovic (KTHC RW Köln) – Mats von der Forst (Viersener THC) 6:4 6:1
U 18 m: Niklas Müller (TC Raadt) – Ole Valkyser (Odenkirchener TC) 7:6 7:6

Upgrade für Spitzentennis im Rhein Sieg Kreis

oettehansenDas DTB Ranglistenturnier für Herren beim TC BR Eitorf e.V. wird aufgewertet. Co-Veranstalter Marc Raffel einigte sich am vergangenen Wochenende am Rande der ADT Turnierveranstalter Tagung des Deutschen Tennisbundes in Braunschweig mit der beim DTB zuständigen Heidrun Pointner auf eine entsprechende Zusammenarbeit. „Nachdem die beiden Topsponsoren WECO Pyrotechnik und BMW Amelung ihre weitere Unterstützung für die Zukunft zugesagt haben, nahm ich direkt mit dem Deutschen Tennis Bund Kontakt auf“, so Marc Raffel. So steigt der WECO Cup by BMW Amelung auf in den erlesenen Kreis von nun insgesamt acht Veranstaltungen in Deutschland innerhalb der German Masters Serie. Das Turnier im kommenden Jahr findet vom 07.09.-10.09.17 bei BR Eitorf e.V. statt. Die Turniere der Serie finden in Aschaffenburg, Forchheim, Pforzheim, Schliersee, Leipzig, Oberkochen Waging am See und Eitorf im Rhein Sieg Kreis statt.

Die ohnehin blendende Besetzung wird sich noch steigern

„Das ist ein echter Schritt nach vorne“, so Co-Veranstalter Stephan Frings, der durch seine Nähe zum TC BR Eitorf die Veranstaltung mit BR Geschäftsführer Dirk Bockmühl und dem 1. Vorsitzenden Thomas Schreiber erst möglich machte. „Bravo“ lautete dann auch der knappe, aber unmissverständliche Kommentar von Thomas Schreiber der als Geschäftsführer auch das Unternehmen des Titelsponsors WECO Pyrotechnik führt. Die ohnehin starke Besetzung des Turniers in den letzten Jahren wird sich somit weiter steigern. Renommierte Akteure wie der Weltranglistenspieler Pavol Cervenak oder der Deutsche Meister Oscar Otte holten sich in den letzten Jahren bereits den begehrten WECO Cup, das Publikum im Rhein Sieg Kreis konnte echtes Spitzentennis bestaunen.

Mehr Rahmenprogramm und mehr Zuschauerplätze, Oscar Otte ist Publikumsliebling

GMS Logo neutral„Wir werden weiter an der Aufwertung der Veranstaltung arbeiten und den Aufwind in der Deutschen Tennisszene nutzen“, so Marc Raffel. Zum Publikumsliebling in den letzten Jahren auf der schönen Anlage des TC BR Eitorf entwickelte sich der Deutsche Meister Oscar Otte, der mit feinem Händchen auf dem Platz und sympathischem Auftritt jenseits der Courts die Zuschauer begeistert. Mehr Rahmenprogramm und mehr Platz für die Zuschauer sind für die Zukunft geplant, so die Verantwortlichen. Einen kleinen Wehrmutstropfen müssen jedoch alle Beteiligten in Kauf nehmen. Durch die nötige Verdopplung des Preisgeldes in der Herrenkonkurrenz auf über 5.000 Euro und eine allgemeine Aufwertung wird auf die Ausschreibung einer Damenkonkurrenz aller Voraussicht nach verzichtet. „Wir erwarten dafür ein quantitativ und qualitativ deutlich besseres Teilnehmerfeld bei den Herren“, so Stephan Frings. Übrigens, besuchen Sie Spitzentennis im Rhein Sieg Kreis auch online unter  HYPERLINK "http://www.weco-cup.com" www.weco-cup.com

Die Finalspiele des WECO Cups by BMW Amelung der letzten Jahre:

2012: Raphael Özelli – Nicolas Walterscheidt-Tukic 6:3 6:1
2013: Oscar Otte – Nicolas Walterscheidt-Tukic 6:0 6:3
2014: Oscar Otte – Tom Schöneberg 6:2 6:0
2015: Pavol Cervenak – Kim Möllers 6:1 6:3
2016: Oscar Otte – Christian Hansen 6:4 6:3

Williams Bode v„Er hat wirklich überzeugt“, so ein beeindruckter Turnerveranstalter Marc Raffel über den erst 14-jährigen Tim Bode, der nach zwei Finalniederlagen bei der YONX junior tour in Bonn und Kaarst nun beim YONEX Cup in Overath bzw. Niederpleis am vergangenen Wochenende in der AK U 14 seinen ersten Turniersieg holte. Nach einem starken Halbfinale gegen den Topgesetzten Ben König (TTC Brauweiler), dem er beim 6:1 6:0 keine Chance ließ, dominierte Tim auch das Finale gegen Aaron James Willems (Feldmark Dorsten) ebenfalls mit 6:1 6:0. Tim Bode und Aaron Williams werden den Gesamtsieg der YONEX junior tour 16 nun unter sich ausmachen.  Ebenfalls in starker Verfassung zeigte sich Leo Bauer (TTC Brauweiler) beim YONEX Cup in der AK U 16, der nach Siegen gegen Nicolas Jensen (TSV Overath), David Kciuk (BW Kamp-Lintfort) und Yannik Mix (HC Brühl) ohne Satzverlust den Titel erkämpfte.

Beim kommenden und letzten Turnier der YONEX junior tour 2016, dem M.A.R.A. Mallorca Tennisreisen Cup vom 02.12.-04.12  geht es dann in Meerbusch bzw. Schiefbahn & Kaarst um den Sieg in der Jahreswertung. Die Sieger der Altersklassen U 14 werden dabei mit einem Aufenthalt beim M.A.R.A. Mallorca Tenniscamp über die kommenden Osterferien belohnt, der Sieger in der AK U 21 erhält eine Wild Card zum Qualifikationsturnier des ITF Future Turniers in Kaarst 15. bis 22.01.17.   

Die Ergebnisse des „YONEX Cups“ 16 in der Übersicht:

U 21 w: Manon Meulenberg (GW Aachen) – Maru Berghaus (BW Hand) 7:5 6:1
U 10 m: Max Schönhaus (Bruchhausen 02) – Alexander Maschke (Solinger TC) 7:6 6:4
U 12 m: David Petrovic (Bonner THV) – Daniel Kolinko (Bayer Leverkusen) 6:3 6:1
U 14 m: Tim Bode (TC Alsdorf) – Aaron James Williams (Feldmark Dorsten) 6:1 6:0
U 16 m: Leo Bauer (TTC Brauweiler) – Yannik Mix (HC Brühl) 6:2 6:1
U 21 m: Oscar Galimandarov (RW Köln) – Bjane Mannheims (TC Bredeney) 7:5 6:1

YONEX tennis base & YONEX junior tour für mindestens drei weitere Jahre

IMG 7415Eine positive Nachricht konnte Marc Raffel, Inhaber der Management und Veranstaltungsagentur M.A.R.A. Sport-Consulting, vermelden. Denn der japanischen Sportartikelhersteller YONEX verlängerte seine Vertragskooperation mit dem in Köln ansässigen Unternehmen um drei weitere Jahre. Die YONEX Deutschland GmbH mit Sitz in Willich ist bereits seit 2013 Namensgeber der Jugend- und Nachwuchs-Tennisturnierserie „YONEX junior tour“ und der Tennis-Akademie „YONEX tennis base“. Der Ende diesen Jahres auslaufende Vertrag konnte im zurückliegenden Oktober nunmehr vorzeitig um drei weitere Jahre verlängert werden. Der neue YONEX Europa-Chef und Geschäftsführer Kei Yanagi stattete Marc Raffel  bereits im Sommer während des ATP-Tennisturniers in Meerbusch einen Besuch ab. Offenbar sagte die Tennis-Profi-Veranstaltung, die ebenfalls von M.A.R.A. Sport-Consulting organisiert und auf der mit YONEX tour Bällen gespielt wird, dem japanischen Sportmanager zu, so dass dieser gleich zielstrebig die Verlängerung der Kooperation mit M.A.R.A. vorantrieb. Die Unterschrift wurde dann schließlich Ende Oktober unter den neuen Vertrag gesetzt. „Wir werden den immer stärker werdenden Marktanteil von YONEX hier in Deutschland sicher weiter fördern und voranbringen“, ist sich Marc Raffel sicher. „Vor allem in West- und Süddeutschland sehen wir immer mehr aktive Tennisspieler mit YONEX-Produkten.“
„Die internationalen Erfolge von Angelique Kerber und Stanislas Wawrinka (beide US Open Champions 2016) tun ihr übriges“, so YONEX Verkaufsleiter Horst Denzer. So wird es mindestens in den kommenden drei Jahren weiterhin die beliebten DTB Jugend-Ranglistenturniere der „YONEX junior tour“ geben. Im Jahr 2017 in den Tennisverbänden Niederrhein & Mittelrhein alleine zwölf an der Zahl. Die Turnierserie wird dann in den Altersklassen U 10, 12, 14, 16 und 18 für Mädchen und Jungen ausgetragen.

Die Tennis Akademie „YONEX tennis base“ ab sofort als Franchise-Konzept

Die Tennis-Akademie „YONEX tennis base“ mit ihrem Individualcoaching & Intensivetraining-Concept kann ebenfalls in eine positive Zukunft blicken. Denn neben der Zentrale in Meerbusch und den weiteren Standorten in Köln und Grevenbroich wird sich die Marke „YONEX tennis base“ ab sofort als Franchise-Konzept in ganz Deutschland verbreiten. „Wir bieten interessierten und qualifizierten Tennisschulen & Trainern an, sich unter dem Dach der YONEX tennis base zu positionieren, um u.a. von den Leistungen und Vorteilen der erstklassigen und erfolgreichen  Produkte der Marke YONEX zu profitieren“, erläutert Marc Raffel die Franchise-Vorteile.

Bei Abschluss einer solchen Franchise-Kooperation erhalten die Tennisschulen dann z.B. Ausrüstungsmaterialien wie Schläger, Bälle, Sichtblenden u.v.m. Außerdem werden sie in ihrer täglichen Arbeit kompetent unterstützt. Neben der Organisation von „YONEX Tennistagen“ werden die Tennisschulen bzw. Trainer regelmäßig zu Fortbildungsseminaren und Work-Shops eingeladen.„Bis zu zehn geeignete Tennisschulen bzw. Trainer können wir pro Jahr aufnehmen und diese dann unterstützen und betreuen“, so Raffel.

Das Unternehmen YONEX

    •    gegründet im Jahr 1946 von Minoru Yoneyama
    •    begann 1957 mit der Herstellung von Badmintonschlägern
    •    verkauft seit dem Jahr 1969 auch Tennisschläger
    •    1981 wurde YONEX sports in Westdeutschland gegründet
    •    Im Jahr 1992 stellte YONEX den Schläger „Isometric 500“ vor mit einem eher
rechteckigen Kopf und einer dadurch größeren Schlägerfläche.
    •    1994 geht YONEX an die Börse in Tokio.
    •    Mitarbeiter weltweit: über 1200, homepage: www.yonex.de
    •    Markenbotschafter: u.a. Angelique Kerber, Ana Ivanoviv, Belinda Bencic, Leyton Hewitt, Nick Kyrgios, Juan Monaco, Stanislas Wawrinka.
    •    YONEX Deutschland GmbH mit Sitz in 47877 Willich, Hans-Martin Schleyer Str. 11

u12wEitorf und Niederpleis als Austragungsorte

Über 65 Meldungen hatte Turniergesamtleiter Marius Meiszies in den Kategorien U10m, U12m/w, U14m/w und U16m/w zu vermelden. Als Turnierleiter fungierten Martin Yousafzai, Stephan Frings und Marc Raffel. Und die bekamen gutes Jugendtennis mit fast ausschließlich fairen Spielen zu sehen. „Ich denke wir hatte eine gute Mischung aus Newcomers und bereits erfahrenen Turnierspielern in den einzelnen Tableaus“, so Mitveranstalter Stephan Frings resümierend. „Der WECO junior Cup by BMW Amelung hat Potenzial sich weiter zu etablieren und fester Bestandteil der Turnierlandschaft zu werden“, so Frings.
Besonders angetan hatte es den Turnierverantwortlichen die Kategorie U12 männlich und weiblich. „Da haben wir doch richtig starkes Tennis gesehen“, so YONEX junior tour Veranstalter Marc Raffel anerkennend. „Was wir da vor allem in den Finales gesehen haben, war schon überzeugend“, so Raffel. Doch auch bei den Jungs U16 gab hochklassigen Tennis - vor allem im Finale - zu sehen. Dort siegte Lennard Richter aus dem Hanne Nüsslein Team von Rot-Weiss Köln gegen den Koblenzer Simon Hüttner mit 7:5 7:5. Der an Nr. 2 gesetzte Richter war am Ende zu stark und ließ seine körperliche Überlegenheit dem an Nr. 1 gesetzten Hüttner spüren. „Ich hab nicht schlecht gespielt, hab aber ein paar entscheidende Situationen nicht genutzt“, sagte ein fairer Verlierer Simon Hüttner nach dem Match.

Die Sieger des 2. WECO junior Cups by BMW Amelung:
U10m: 1. Wolter, Benjamin (TC BW Hennef) 2. Lestaric, Maksimilijan (TuS Moitzfeld) 3. Endemann, Henrik (TC RW Troisdorf)
U12m: Klinkhammer, Jan (TC Rot-Weiss Hangelar) - Beifuß, Artur (TC Rot-Weiss Troisdorf) 6:2 6:0
U14m: König, Ben (TTC Brauweiler) - Balters, Miguel (TC Blau-Weiß Wesel-Flüren e.V.) 6:1 6:3
U16m: Richter, Lennard (Kölner THC Stadion Rot-Weiß) - Hüttner, Simon (TC Oberwerth Koblenz) 7:5 7:5

U12w: Simonov, Anastasia (RTHC Leverkusen) -  Nittmann, Alicia (TC Rot-Weiss Neunkirchen) 6:0 6:1
U14w: Reker, Victoria (TC Rot-Weiß Bliesheim) -  Mihajlovic, Mariana (TC Schwarz-Weiß Neu-Bottenbroich) 6:1 6:2
U16w: 1. Mix, Hannah (TC Ville) 2. Schänzle, Annalisa (TSC Mainz)3. Kovalevskaya, Anastasia (ohne Verein / Verband)  

YJT 2015 PlakatwebVom 04.-06.12.15 findet in Meerbusch, Kaarst und Willich mit dem M.A.R.A. Tennisreisen-Cup das 13. und letzte Turnier der erfolgreichen YONEX junior tour 15 statt. Vor dem „Show down“ führen folgende Spieler die jeweiligen Tourranglisten an: U 12 w: Madeleine Lehmann (Moers 08), U 14 w: Romy Bitorajac (GW Aachen), U 16 w: Anna Katharina Brodrecht (TC Bredeney), U 21 w: Julia Rennert (TC Neuss-Gnadental), U 12 m: Tom Varzandeh (TG Nord), U 14 m: Jerome Lehmann (Moers 08), U 16 m: Jonas Franssen (SW Neuss), U 21 m: Alwin Kleinen (Viersener THC)

wokshopAm vergangenen Dienstag lud Veranstalter Marc Raffel zum ersten „Sponsoren Work Shop“ des ATP Tennisturniers „Maserati Challenger by Cittadino“ ein in die IST Hochschule für Management nach Düsseldorf. Die Referenten u.a. mit dem Dekan der Hochschule, Prof.Dr. Gerhard Nowak, schulten und informierten die gut 20 interessierten Partner des ATP Tennisturniers in Sachen „Sponsoring“ mit spannenden und kurzweiligen Vorträgen bevor man mit einem heißen Glas Glühwein in eine unterhaltsame Diskussion einstieg. „Es war eine tolle Premiere, Fortsetzung folgt“, so ein zufriedener Marc Raffel.

Logo Kirschbaum Int KopieAchtung: Für das Weltranglistentennisturnier vom 17. bis 24.01.16 im Kaarster Tespo Sportpark suchen wir noch Ballkinder. Ihr werdet ausgestattet von „Papillon Sportswear“ und bekommt als Danke Schön kostenlose Eintrittskarten für Freunde & Familie im Gesamtwert von gut 150 Euro. Bei Interesse bitte melden bei Annette Hierl unter 0221-58 903 903 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TVN Solo Pro Series„Es waren konstruktive und gute Gespräche mit einem prima Ergebnis“, so Marc Raffel, Veranstalter der beiden Weltranglistenturniere in Kaarst und Meerbusch. Nach dem dritten Meeting mit Dietloff von Arnim (Präsident Tennisverband Niederrhein) und Uli Nacken (Sportwart Tennisverband Niederrhein) sowie Torsten Rekasch, Turnierdirektor der beiden Damen und Herren Weltranglistentennis-Turniere beim TV Bredeney e.V., verabschiedete man die neue „TVN Pro Series“. Dieses neue TVN-Label begleitet nun die vier größten Internationalen Tennisturniere im Tennisverband Niederrhein und steht für regionale und nationale Nachwuchsförderung. Das erste Turnier der Serie findet mit den „Kirschbaum International“, ein ITF Herrenturnier, vom 17. bis 24.01.16 im Tespo Sportpark statt.

 

Kaarst zum 12. Mal Gastgeber

Martererweb"Da kann man schon ins Schwärmen geraten", so Veranstalter Marc Raffel zu den Teilnehmern und Siegern aus über einem Jahrzehnt Weltklassetennis in Kaarst.
Stars der ATPtour wie Milos Raonic (CAN), Ivan Dodig (CRO), Thiemo de Bakker (NED) oder Alexandre Sidorenko (FRA), Philipp Petzschner und Daniel Brands (beide GER) gaben sich in den letzten Jahren im Kaarster Tespo Sportpark die Klinke in die Hand und begeisterten die Zuschauer mit phantastischen Ballwechseln. Im letzten Jahr triumphierte die deutsche Nachwuchshoffnung Maximilian Marterer (20 J.) -mittlerweile unter den Top 350 der ATP Weltrangliste- nach einer bärenstarken Leistung. Das Motto der Veranstaltung lautet somit völlig zu Recht: "Die ATP Tennis Nachwuchsshow".

Zum 12. Mal steigt das Weltranglistentennisturnier vom 17.-24.01.16 und zum ersten Mal mit dem Titelsponsor "Kirschbaum strings & grips". Das traditionsreiche Sportartikelunternehmen aus dem westfälischen Witten ist weltbekannter Hersteller von Tennissaiten und Acessoires. "Wir unterstreichen mit dem Sponsorship unsere Stellung im internationalen und nationalen Spitzentennis", so die umtriebige Firmenchefin Sandra Kirschbaum, selber begeisterte Tennisspielerin. Die "Kirschbaum International", so der neue, offizielle Turniertitel werden mit 10.000 US Dollar dotiert sein und versprechen wieder absolutes Spitzentennis in der Tespo.
Der Turniersieger trägt knapp 20 ATP Weltranglistenpunkte und den IOS-SportCup davon. Die ITF (International Tennis Federation), die auch für die großen Grand SlamTurniere in Melbourne, Paris, London und New York zuständig ist, hat die Anforderungen und Standards auch für die kleineren Weltranglistentennis-Turniere wie die "Kirschbaum International" weiter angehoben. "Das macht die Finanzierbarkeit einer Spitzentennis-Veranstaltung zwar noch schwieriger, ihren Wert für Zuschauer, Gäste und Spieler jedoch um so höher“, so Veranstalter Marc Raffel, der gleichzeitig auch Turnierdirektor ist. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, dass es  in 2016 nur eine Herrenkonkurrenz und kein Damenfeld gibt“, so Raffel. " Auch der Tennisverband Niederrhein ist in die "Kirschbaum International" eingebunden. "Wir werden mit dem sportlichen Titel "TVN Winter Open" im Rahmen der von uns neu ins Leben gerufenen "TVN Pro Series" - eine Serie der internationalen Turniere in Kaarst, Bredeney und Meerbusch - unseren Beitrag zum
Spitzentennis und zur Nachwuchsförderung in unserem Tennisverband gerne leisten“, so TVN Präsident Dietloff von Arnim. Sicherlich wird sich das eine oder andere TVN-Talent seine ersten internationalen Erfahrungen oder gar Weltranglistenpunkte sichern können. Schirmherrin der "Kirschbaum International" ist die neue Kaarster Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus. Gespielt wird ein 32er Herren Einzel Hauptfeld, ein 16er Doppel Hauptfeld und eine 64er Herren-Einzel
Qualifikation. "Wir werden unter der Woche wieder das "Match des Tages" nicht vor 18 Uhr präsentieren, der Eintritt für die Qualifikationsrunden ist frei. Für das Hauptfeld und die Finalspiele kostet das Tagesticket 5 Euro, die Dauerkarte kostet 20 Euro. Als Rahmenprogramm bietet Marc Raffel mit seiner Agentur M.A.R.A. Sport-Consulting auch ein DTB Jugend- u. Nachwuchsturnier sowie den "Cittadino Winter Cup“, ein Sponsoren-Tennisturnier, ebenfalls im Tespo Sportpark an.
Weitere Infos unter www.kirschbaum-international.de

Überraschungssieger Philipp Bosse und Mikail Demir

u10m u12wEs war eine gelungene Premiere des WECO Junior Cups by BMW Amelung, der erstmals Jugend Spitzentennis im Rhein Sieg Kreis präsentierte. Allen voran sorgten die Altersklassen U 12 und U 14 für quantitativ und qualitativ starke Felder, die in den Tennishallen in Eitorf und Hennef (TVM Leistungsstützpunkt) ausgetragen wurden. Doch wussten auch die weiteren sieben Altersklassen zu überzeugen. Die routinierte Turnierleitung mit Marius Meiszies und Stephan Frings sorgte für einen reibungslosen Ablauf. "Wir haben Jugendtennis auf Spitzenniveau gesehen“, so Dirk Bockmühl vom ausrichtenden BR Eitorf e.V.. Trotz Ihrer denkbar knappen und unglücklichen Halbfinalniederlage wusste dabei das Kölner Toptalent Celine Jurcic zu überzeugen, die nach ihrem überzeugenden Viertelfinalsieg gegen Anna Brodrecht (TC Bredeney) nach hartem Kampf in der Vorschlussrunde an der Gesetzten Mitfavoritin Kim Moosbacher (TC Weiden) mit 9:11 im Matchtiebreak scheiterte. "Celine zeigte sich stark verbessert“, so Stephan Frings. In guter Form präsentierten sich auch die beiden Überraschungssieger Philipp Bosse (Bonner THV) und Mikail Demir (Raffelberg Duisburg), die jeweils die Altersklassen U 12 und U 14 beherrschten. "Vor allem hat mich die Fairness aller Turnierteilnehmer überzeugt“, so Turnierchef Stephan Frings.
Mit den beiden letzten Turnieren "YONEX Cup" 20.-22.10. und "M.A.R.A. Mallorca Tennisreisen-Cup" 04.-06.12.15 biegt die "YONEX junior tour 2015" auf die Zielgerade ein.

Ergebnisse

u12mU 10 m
Dick, Marvin (TC RW Hangelar) - Südmeyer, tom (TC Kaiserswerth) 6:2 6:2
U 12 m
Bosse, Philipp (Bonner THV) - Williams, Aaron James (TV Feldmark Dorsten) 6:1 2:6 10:7
U 14 m
Demir, Mikail (Club Raffelberg Duisburg) - Kecojevic, Mihailo (TC RW Hangelar) 6:2 6:3
U 16 m  
MacKinlay, James (TC Kaiserswerth) - Richter, Lennard (Kölner THC Stadion Rot-Weiss) 6:3 6:3
U 21 m
Hillebrand, Joey Johannes (TC Lese GW Köln) - Kremer, Maarten (RTHC Bayer Leverkusen) 6:1 6:1
U 10 w
Akbulut, Lia (TC Ville) - Santej, Jasmina (Dürener TV) 7:5 6:1
U 12 w  
Berrendorf, Annika (Andernacher TC) - Radu, Alessia (Kölner HTC Blau-Weiss) 6:0 7:6
U 14 w
Apata, Laura (TTC Brauweiler) - Engels, Helena (Kölner THC Stadion Rot-Weiss) 4:6 6:0 10:3
U 21 w
Reiß, Dorothea (Turn- u. Sportgemeinde Heidelberg) - Moosbacher, Kim (TC Weiden) 1:6 6:4 10:6

WECO Junior Cup by BMW Amelung mit über 80 Meldungen


CelineJurcic2Nach dem seit vier Jahren mit großem Erfolg das Damen- und Herren-Ranglistenturnier „WECO Cup by BMW Amelung“ auf der Anlage des TC BR Eitorf stattfindet, kommt jetzt mit dem „WECO Junior Cup by BMW Amelung“ das entsprechende Pendant im Jugendtennis-Bereich dazu. Vom 6.11. bis 8.11.2015 treffen in den Tennishallen Eitorf und Hennef Top-Jugendliche aus ganz Deutschland und der Region aufeinander und kämpfen um wertvolle DTB-Ranglistenpunkte, dazu gibt’s Sachpreise und Pokale. „Wir wollen unseren Weg konsequent weitergehen und Spitzentennis - in dem Fall Juniors - hier in die Region holen“, so Thomas Schreiber (Geschäftsführender Gesellschafter Firma WECO Pyrotechnische Fabrik GmbH) vom Titelsponsor WECO. Auch Andreas Amelung vom Presenter BMW Amelung freut sich nun darauf, auch die Jugend zu unterstützen. „Vielleicht kann sich ja auch ein Talent aus dem Rhein-Sieg Kreis in die Siegerlisten eintragen“, äußert er hoffnungsvoll.

Die Meldungen - über 80 gingen bei Turnierleiter Marius Meiszies ein - versprechen wirklich Jugend Spitzentennis im Rhein-Sieg Kreis. Mit Celine Jurcic (15) und Helena Engels (13) vom KTHC Stadion RW Köln stehen zum Beispiel zwei Spielerinnen auf der Meldeliste, die in ihren Altersklassen zu den Topathletinnen im TVM gehören. Beide Kölnerinnen wurden im Sommer in ihren Altersklassen Vize-Verbandsmeisterinnen. Bei den Jungs stehen neben einigen Lokalmatadoren auch ebenfalls einige starke Akteure aus Ickern, Solingen und Gelsenkirchen auf der Meldeliste. Vor allem die Altersklassen der U14 ist nicht nur zahlenmäßig, sondern auch hochkarätig besetzt. Mit Lennard Richter (15) von RW Köln steht ein weiterer Akteur aus der Kölner Talentschmiede dem Hanne Nüsslein Junior Team auf der Meldeliste.


Die Spiele beginnen Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr in Eitorf und ab 12 in Hennef!Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Julia Rennert baut Vorsprung auf der Tourrangliste aus

skc15 2Als Turnierleiter Marius Meiszies Julia Rennert zum Turniersieg gratulierte, musste er schon genau auf seinen Zettel schauen. Die 14-jährige Neusserin gewann mit dem Kirschbaum Cup in Rheinbach am vergangenen Wochenende tatsächlich das dritte Turnier der YONEX junior tour  hintereinander. Bereits beim „Tespo Cup“ und beim „YONEX tennis base Cup“ war Julia nicht zu bezwingen. Im Finale des „Kirschbaum Cups“ in Rheinbach kämpfte sie mit einer guten Leistung die sich tapfer wehrende, an Position 1 gesetzte Anna Fischer (KTHC RW Köln) mit 7:6 und 6:3 nieder, nachdem sie vorher Rachel-Caren Zipfel (TC Bredeney) und Katrin Landsberg (TC Weiden) jeweils in zwei Sätzen beherrschte. Mit dem Turniererfolg baut Julia Rennert ihre Führung auf der Tourrangliste der YONEX junior tour auf 35 Punkte zu ihrer Verfolgerin Mayda Ajradini (Grunewald Duisburg) aus. Ansonsten überzeugten vor allem die jungen Spieler des gastgebenden Tennisverbandes Mittelrhein. Einmal mehr trug sich der talentierte Daniel Milardovic in die Siegerliste der Altersklasse U12 ein. Das spannendste Finale ereignete sich in der Altersklasse U10 männlich. Till Rincke (Godesberger TK) hatte schließlich beim 6:4 3:6 und 10:5 Sieg den längeren Atem, als sein Finalgegner Friedrich Stoll (TC Tiergarten). Am kommenden Wochenende steigt erstmals der „WECO Junior Cup by BMW Amelung“ in Eitorf und Hennef“, es ist das 11. Turnier der YONEX junior tour 2015.

Die Finalspiele des „Kirschbaum Cups“ im Überblick:

skc15 1U 10 w: Beldimann, Stella (RW Rheinbach) – Michalak, Maxima (Tennis Freizeit Club) 6:0 6:2
U 12 w: Schmerling, Indira (BW Halle) – Lehmann, Madeleine (Moers 08) 6:1 6:3
U 14 w: Walter, Elisabeth (SW Bonn) – Klaic, Daniela (TTC Brauweiler) 6:4 6:2
U 21 w: Rennert, Julia (Neuss-Gnadenthal) – Fischer, Anna (RW Köln) 7:6 6:3
U 10 m: Rincke, Till (Godesberger TK) – Stoll, Friedrich (TC Tiergarten) 6:4 3:6 10:5
U 12 m: Milardovic, Daniel (Kölner TC 71) – Schölich, Tim (ETUF Essen) 6:3 6:4
U 14 m: Klaus, Luis (THC Brühl) – Cupaiuolo, Nico (SKG Frankfurt) 6:3 6:4
U 16 m: Gennes, Tim (GW Aachen) – Faust, Benjamin (Sportpark Rheinbach) 6:4 6:3
U 21 m: Leeser, Alexander (TC Bad Neuenahr) – Kremer, Maarten (Bayer Leverkusen) 6:3 6:4