Acht Turniersieger aus acht verschiedenen Vereinen bei YONEX junor tour M.A.R.A. Tennis Reisen Cup in Meerbusch & Willich

fotosyjtDas zwölfte von 13 Turnieren des YONEX junior tour präsentierte am vergangenen Wochenende eine bunte Mischung aus Siegern und Platzierten. Gab es früher ein paar wenige dominierende Vereine im Jugendtennis, verteilen sich die Top-Nachwuchsspieler auf mehrer Vereine. „Es kommen immer mehr Kinder und Jugendliche aus Vereinen, die vor kurzer Zeit noch völlig unbekannt waren“, so Oberschiedsrichterin Annette Hierl. „Offensichtlich tragen auch immer mehr vereinsunabhängige Akademien zum Erfolg der Jugendlichen bei“, so Marc Raffel, Veranstalter der YONEX junior tour (siehe auch aktuelles Interview). Alle acht Turniersieger des M.A.R.A. Tennisreisen Cups kamen aus acht verschiedenen Club im Tennisverband Niederrhein. Ohnehin dominierten die TVN-Youngster das Geschehen, lediglich die Finalisten Christopher Thies und Gregor Botchov kamen aus dem benachbarten Tennisverband Mittelrhein. 

Die Finalspiele des M.A.R.A. Tennis Reisen Cups 17 im Überblick

U 10 w: Kristina Sachenko (Club Raffelb.) – Anastasia Schwaibiger (BVH Dorsten) 6:3 6:0
U 12 w: Valeska von Schmettow (TC Kaiserswerth) – Ayshani Rajapreyar (RW Kempen) 7:5 1:6 10:3
U 14 w: Sophie Schneider (ETUF Essen) – Lina-Marie Müller (TC Raadt) 7:5 6:2
U 16 w: Lilly Stienemeier (GW Oberkassel) – Fabienne Baur (Solinger TC) 6:4 3:6 10:8
U 10 m: Mats Pottbecker (Krefelder TG) – Christopher Thies (RW Köln) 6:2 6:2
U 12 m: Joshua Mbasha (PSV Düsseldorf) – Gregor Botchov (GW Köln) 6:3 6:2
U 14 m: Moritz Buß (BW Krefeld) – Niklas Leisten (TC Rheinstadion) 6:3 7:5
U 16 m: Niklas Paulath (SG Kaarst) – Hendrik Heym (R´club Düsseldorf) 6:1 6:0